1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Start der neuen Handball-Saison für 29. August vorgesehen

Handball : Regionalligist TV Aldekerk hat einen Gegner weniger

Der TV Jahn Köln-Wahn hat seine Mannschaft zurückgezogen und steht damit als erster Absteiger fest. TV Aldekerk soll am 29. August in der Vogteihalle mit einem Heimspiel gegen BTB Aachen loslegen.

Der Westdeutsche Handball-Verband und der Handball-Verband Niederrhein haben jetzt die Gruppeneinteilungen und vorläufigen Spielpläne für die kommende Saison bekannt gegeben. Wenn alles glatt läuft, soll Regionalligist TV Aldekerk am Samstag, 29. August, den Startschuss abgeben.

Männer: TV Aldekerk I, Regionalliga Nordrhein: Eigentlich sollten 16 Teams starten, jetzt sind es nur noch 15. Der TV Jahn Köln-Wahn hat angekündigt, dass er nicht antreten wird. Er steht damit als erster Absteiger fest.TuS Opladen verabschiedet sich als Aufsteiger in die Dritte Liga. Aus der Oberliga rücken HC Gelpe/Strombach und die Wölfe Nordrhein auf, die jetzt wieder unter ihrem Vereinsnamen OSC Rheinhausen antreten. Dazu gesellt sich der Neusser HV als Lizenzträger für die insolventen Rhein Vikings aus der Dritten Liga. Der erste Spieltag ist für Samstag, 29. August, vorgesehen: Der ATV soll dann in der heimischen Vogteihalle gegen BTB Aachen antreten.

TV Aldekerk II, Verbandsliga, Gruppe 1: Aufgestiegen ist der TV Geistenbeck, neu in der Gruppe sind TuS Lintorf II und der Hülser SV. Verabschiedet hat sich der Tabellenvorletzte Turnerschaft Grefrath. Der ATV II soll am 5. September mit einem Heimspiel gegen die Turnerschaft Lürrip starten.

  • Tine Hinz (links) warf beim 18:34
    Handball : Der TV Aldekerk ist auf dem richtigen Weg
  • Kevin Weggen verlässt den SVS nach
    Niederlage beim Ligakontrahenten : SV Straelen verliert Testspiel mit 0:3 – Kevin Weggen geht
  • Das Frauenteam des TV Aldekerk –
    Traum von der Zweiten Bundesliga lebt : Handballerinnen des TV Aldekerk möchten nichts geschenkt bekommen

TV Issum und SV Straelen, Landesliga, Gruppe 3: Es bleibt bei einer 14er-Gruppe. Als Aufsteiger kommt der Mülheimer Club Styrum 06 hinzu. Nicht mehr dabei sind Wölfe Nordrhein II und der SV Schermbeck. Neu in dieser Gruppe sind die Turnerschaft Grefrath, TuS Xanten und TV Vorst II. Am Samstag, 5. September, soll der SV Straelen beim SC Bottrop in die neue Saison starten. Der TV Issum empfängt die HSG Hiesfeld/Aldenrade II.

Frauen: TV Aldekerk II, Regionalliga Nordrhein: Die ursprüngliche Zwölfergruppe ist auf elf Mannschaften geschrumpft. Für Aufsteiger TV Aldekerk II ist das erste Spiel am Samstag, 12. September, in der Vogteihalle gegen TSV Bonn vorgesehen.

SV Straelen, Oberliga: Die Oberliga spielt weiterhin mit 14 Mannschaften. Absteiger SV Straelen tritt am 5. September bei Adler Königshof an.

TV Aldekerk III, SV Straelen II und TV Issum, Landesliga, Gruppe 1: Es ist bei einer 14er Gruppe geblieben. Der TV Aldekerk III soll am 5. September zunächst den Lokalrivalen SV Straelen II herausfordern; der TV Issum trifft in eigener Halle auf den HSV Wegberg.