1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Lokalsport: Starker SV Straelen vergisst das Toreschießen

Lokalsport : Starker SV Straelen vergisst das Toreschießen

Fußball-Niederrheinliga der A-Junioren: SV Straelen beim 1:1 (0:1) gegen den FSV Duisburg drückend überlegen.

Die A-Junioren des SV Straelen hinterlassen in der Anfangsphase der Niederrheinliga-Saison einen starken Eindruck. Nach dem 1:1 (0:1) gegen den FSV Duisburg gab's anschließend Komplimente vom Gegner. "Wir können mit dem Unentschieden gut leben, weil Straelen vor allem in der zweiten Halbzeit drückend überlegen war", meinte FSV-Trainer Gerd Gotsche anerkennend.

Die Gäste erwischten auf dem Nebenplatz des Stadions an der Römerstraße den besseren Start. In der neunten Minute steuerte Kwame Amponsah allein auf das Tor von Julius Paris zu und erzielte den Führungstreffer. Doch anschließend hatte Grün-Gelb das Geschehen eindeutig im Griff. Einziges Manko der Mannschaft um Trainer Danny Thönes: das Toreschießen. So reichte es für den SV Straelen, der den zweiten Saisonsieg mehr als verdient gehabt hätte, nur zum Ausgleich. In der 54. Minute schlenzte Nils Ridder mit seinem starken linken Fuß den Ball in den Winkel und bescherte dem Gastgeber damit wenigstens einen Punkt.

Trotz des guten Eindrucks, den seine Schützlinge bislang hinterlassen haben, bleibt Thönes auf dem Teppich. "Wir konzentrieren uns auf die Plätze sieben bis zehn, damit wir auch im nächsten Jahr in der Qualirunde dabei sind. Man sollte nicht vergessen, dass wir in jedem Spiel an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um erfolgreich zu sein", sagt der Trainer.

Am kommenden Sonntag reisen die Grün-Gelben als Außenseiter nach Krefeld. Gegner VfR Fischeln zählt zum Kreis der Titelaspiranten und ist mit drei Siegen aus den Startlöchern gekommen.

(him)