1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Sportschießen: SSG Kevelaer macht den Weg ins Finale frei

Sportschießen : SSG Kevelaer macht den Weg ins Finale frei

Luftgewehr-Bundesliga Nord: SSG Kevelaer - BSV Buer-Bülse 3:2; SSG Kevelaer - Wissener SV 3:2. Für die Kevelaerer "Tiger" ist das Saisonziel am Wochenende in greifbare Nähe gerückt. Die Mannschaft um Trainer Rudi Joosten feierte in Bad Grund im Harz die Saisonsiege Nummer drei und vier und hat damit die Tür zum Finalturnier der acht besten Teams aus ganz Deutschland ganz weit aufgestoßen.

Luftgewehr-Bundesliga Nord: SSG Kevelaer - BSV Buer-Bülse 3:2; SSG Kevelaer - Wissener SV 3:2. Für die Kevelaerer "Tiger" ist das Saisonziel am Wochenende in greifbare Nähe gerückt. Die Mannschaft um Trainer Rudi Joosten feierte in Bad Grund im Harz die Saisonsiege Nummer drei und vier und hat damit die Tür zum Finalturnier der acht besten Teams aus ganz Deutschland ganz weit aufgestoßen.

Dabei sorgten die Sportschützen aus der Marienstadt gegen den Titelaspiranten und zuvor noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Gelsenkirchen für einen Paukenschlag. Sergey Richter, der sich nach knapp zweijähriger Pause erstmals wieder für "seinen" Verein an den Schießstand begab, bekam es sofort mit dem Weltranglisten-Ersten zu tun. Der international erfahrene Israeli erzielte zwar ausgezeichnete 397 Ringe. Doch der gerade einmal 20-jährige Ungar Istvan Peni zeigte sein Ausnahmetalent und antwortete unter dem Applaus der begeisterten Zuschauer mit 400 von 400 möglichen Ringen.

Im weiteren Verlauf des spannenden Duells hatte die SSG Kevelaer endlich einmal in dieser Saison das nötige Glück auf ihrer Seite. Zunächst lief Alexander Thomas zur Höchstform auf und ließ mit 397 Ringen seiner Kontrahentin Lisa Tüchter (391) keine Chance. Zwei knappe Zweikämpfe sorgten für die Entscheidung zu Gunsten der Joosten-Schützlinge: Jana Erstfeld (394:393 gegen Robin Zissel) und "Küken" Katrin Leuschen (390:389 gegen Patrick Kurz) machten den überraschenden Kevelaerer Sieg perfekt.

Am zweiten Wettkampftag hätte das Resultat gegen den Wissener SV durchaus noch höher ausfallen können. Sergey Richter, der die Serbin Sanja Vukasinovic mit 397:392 bezwang, Jana Erstfeld (395 Ringe) und Katrin Leuschen (389) sorgten vorzeitig für klare Verhältnisse. Katharina Kösters (391) und Alexander Thomas (395) mussten ins Stechen, das jeweils an ihre Gegner ging.

Was soll's: Die SSG Kevelaer hat nach dem Doppelsieg beste Chancen, Anfang nächsten Jahres um die Deutsche Meisterschaft mitmischen zu dürfen. Mit 8:4-Punkten belegt die Mannschaft Rang vier mit Tendenz nach oben.

(RP)