SSG Kevelaer ist bereit für das Bundesliga-Wochenende

Sportschießen : Treffsicher: „Zwei Engel für Kevelaer“

Anna und Franka Janssen sind die Werbe-Botschafterinnen für das Bundesliga-Wochenende.

(him) Die drei Engel aus der legendären Fernsehserie sind nichts dagegen. Die Schieß-Sport-Gemeinschaft Keve­laer hat die hübschen Zwillinge Anna und Franka Janssen in ihren Reihen. Sie sind die Werbe-Botschafterinnen des amtierenden Deutschen Luftgewehr-Meisters. Und schießen können die Teenager ganz nebenbei auch noch. Die „Janssen-Twins“ gehören zum Aufgebot der Mannschaft des Gastgebers, die am Wochenende, 11. und 12. Januar, in der Zweifach-Turnhalle in der Hüls Platz eins in der Bundesliga Nord verteidigen möchte.

Die Qualifikation für das Bundesliga-Finale, das Anfang Februar in Rotenburg an der Fulda ausgetragen wird, haben die „Tiger“ bereits in der Tasche. „Dort ist alles möglich, auch die Titelverteidigung“, zeigt sich Simon Janssen, Sportlicher Leiter der Kevelaerer Meisterschützen, im Vorfeld selbstbewusst.

Doch zunächst einmal möchte der Verein am Samstag und Sonntag einmal mehr Werbung in eigener Sache machen. „Sportschießen kann Fernsehen“, sagt Georg Joosten, der erneut für die Liveübertragung des Spektakels verantwortlich zeichnet. Mit bereits drei erfolgreichen Liveübertragungen im Fernsehformat mit mehr als 40.000 Zuschauern ist die SSG Kevelaer fast schon ein „alter Hase“ im Mediengeschäft. Dennoch wollen die Sportschützen nichts dem Zufall überlassen. Daher verstärkt sich der Verein wie schon in den Vorjahren mit Profis. Für die sportliche Aufbereitung unterstützt ZDF-Sportredakteur und Schießsport-Experte Tibor Meingast die Kommentierung. Ihm zur Seite steht der fünfmalige Olympionike Maik Eckhardt. Daneben garantiert Ulli Potofski kurzweilige Interviews und einen hohen Unterhaltungswert in der Halle, wenn er die Zuschauer vor Ort in das Geschehen einbindet. Um die Übertragung in HD-Qualität kümmert sich die VTS Medienproduktion; ausgestrahlt wird die Livesendung wie immer als Internetstream auf Sportdeutschland.TV.

Dank der Unterstützung mehrerer Sponsoren ist der Eintritt frei. Wer exklusive Sitzplätze nutzen möchte, kann sich auf der Homepage der SSG Kevelaer „VIP-Karten“ für fünf Euro sichern – darin sind Verzehrmarken im Wert von drei Euro enthalten.