1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Spitzenreiter SF Broekhuysen bejubelt Sieg in letzter Sekunde

Fußball-Bezirksliga : Sportfreunde überwintern auf Platz eins

Fußball-Bezirksliga: Das war nichts für schwache Nerven. Christoph Elspaß macht in der Nachspielzeit in Unterzahl den 3:2-Erfolg des Spitzenreiters aus Broekhuysen gegen den FC Aldekerk perfekt. Joshua Frenzen sieht Rot (Handspiel).

Die Sportfreunde Broekhuysen haben unter eine eindrucksvolle Hinserie mit gerade einmal zwei Niederlagen am letzten Spieltag vor der Winterpause nochmal ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Trotz einer 40-minütigen Unterzahl bezwang die Mannschaft um Spielertrainer Sebastian Clarke den FC Aldekerk mit 3:2 (1:0). „Großes Lob an meine Mannschaft, die sich mental unglaublich stark präsentiert hat“, sagte Clarke, der in der Dreierkette mitwirkte. Ganz anders die Gefühlslage auf der Gegenseite. „Ich hätte mir einen schöneren Jahresabschluss gewünscht“, sagte FCA-Coach Danny Thönes.

Das Spiel zweier Mannschaften, die beide nicht in Bestbesetzung antreten konnten, begann ausgeglichen, wobei spielerisch zunächst kein Leckerbissen geboten wurde. Die Sportfreunde trugen die Partie trotz des Dauerregens der vergangenen Tage auf Naturrasen aus – da wäre der neue Kunstrasenplatz eventuell die bessere Wahl gewesen. Bis auf ein Abseitstor blieben hochkarätige Chancen zunächst Mangelware.

Das änderte sich nach einer knappen halben Stunde, als Finn Helders an der Strafraumkante zu viele Freiheiten genoss und unbedrängt zum 1:0 einschoss. Das brachte die Gäste, die zuvor defensiv gut organisiert waren, sichtlich aus dem Konzept. Die Sportfreunde verpassten in dieser Phase die Gelegenheit, die Führung noch vor der Pause auszubauen. Das sollte sich unmittelbar nach der Pause rächen. Praktisch mit Wiederanpfiff kombinierte sich der FC Aldekerk nach vorne. Justus Voelkel hatte das leere Tor vor sich – mit Ausnahme von Joshua Frenzen, der den Ball bei seiner Klärungsaktion kurz vor der Linie an die Hand bekam. Die Folge: Rot und Elfmeter, den Jimmy Altgen zum Ausgleich in den Winkel jagte. In der Folge gestaltete der Gastgeber das Spiel in Unterzahl ausgeglichen und profitierte in der 69. Minute von einem leichtfertigen Ballverlust der Aldekerker im Spielaufbau. Helders war auf und davon und vollendete eiskalt zur neuerlichen Führung.

  • Die Spieler des Bezirksliga-Spitzenreiters Sportfreunde Broekhuysen
    Fußball : Diese Fußball-Spiele sollten Sie am Wochenende im Blick haben
  • Trainer Carsten Schaap und der SC
    Fußball-Kreisliga A : SC Auwel-Holt ist nach 5:2-Heimsieg fast am Ziel
  • Sportlicher Leiter Peter Streutgens (r.) war
    Fußball-Bezirksliga : Bilal Lekesiz trainiert SV Straelen II

Der FCA war nun angezählt, schaffte aus dem nichts aber nochmal das Comeback, als ein abgefälschter Schuss von Oliver Martens seinen Weg ins Tor fand. Damit war die spannende Partie aber noch nicht vorbei. In der letzten Aktion des Spiels demonstrierte Broekhuysen seine Stärke bei Standardsituationen, die der FCA bis dahin gut verteidigt hatte: Am Ende einer „Flipper-Aktion“ stand Christoph Elspaß goldrichtig und brachte den Sportplatz zum Toben.

SF Broekhuysen: Schaffers – Elspaß, Thyssen, Puschenkow (82. Weyers), Aarts (85. Hoffmann), Helders, Thissen (72. Kienapfel), Clarke, Göckler, Teegelbeckers, Frenzen.

FC Aldekerk: Petrovic – Herrschaft, Altgen, Irgat, Hegmans (78. Härtner), Voelkel, Rombs (78. Willemsen), Hurtado Martinez (87. van den Broek), Petkens, Diepers (46. Martens), Wißfeld.

(n-h)