Handball : Virus-Alarm: ATV-Spiel abgesagt

(him) Der Corona-Virus und die Folgen: Nachdem der Kreis Heinsberg sämtliche Sporthallen vorläufig gesperrt hatte, folgte umgehend die Reaktion des Handball-Verbandes Niederrhein. Wortlaut der Erklärung: „Der Verband und die dazugehörigen Kreise sind sich ihrer Verantwortung bewusst und haben sich auf einen gemeinsamen Weg geeinigt.

Der Spielbetrieb wird nicht pauschal eingestellt. Sollte jedoch eine Mannschaft Bedenken haben, gegen eine andere Mannschaft anzutreten oder sollten Schiedsrichter Bedenken äußern, werden die Spiele unkompliziert abgesetzt.“

Wegen dieser Regelung konnte sich Regionalligist TV Aldekerk am Samstag die weite Reise zum Gastspiel beim TV Rheinbach sparen. In der vierthöchsten Männer-Spielklasse wurden außerdem die Spiele SG Langenfeld – HC Weiden und HSG Siebengebirge – BTB Aachen abgesagt. In der Verbandsliga wurde unter anderen das Spiel HSG Rot-Weiß Oberhausen gegen die zweite Mannschaft des TV Aldekerk abgesetzt. Auch Landesligist SV Straelen (Absage aus Hiesfeld) legte eine unfreiwillige Pause ein.