Golf : Spannender Golf-Marathon beim GC Issum

(RP) Angenehme Temperaturen und ein heftiger Schauer waren die Begleitumstände der Issumer Golfmarathon-Premiere, die der Golfclub Issum-Niederrhein jetzt in Zusammenarbeit mit seinem Partner Golf Rhein-Ruhr auf die Beine gestellt hatte.

Pünktlich um 6.10 Uhr wurde die erste von drei Runden im Golfmarathon über 54 Loch für immerhin zwölf Teilnehmer gestartet.

Im Top-Flight mit Clubmeister Oliver Hendrix, Christopher Niesert und Matthias Dratsdrummer entwickelte sich über die drei Runden eine spannende Auseinandersetzung. Frühaufsteher Christopher Niesert legte mit 77 Schlägen auf dem Par 71-Kurs in der ersten Runde vor und erarbeitete sich einen Vorsprung vor Oliver Hendrix (80) und Matthias Dratsdrummer (84). Mit 79 Schlägen drehte Matthias Dratsdrummer anschließend die beste Runde und verringerte den Abstand auf zwei Abschläge, da Niesert mit einer 84 im Clubhaus eintraf. Oliver Hendrix lag nach zwei Runden nur einen Schlag hinter dem Zweitplatzierten.

In der dritten Runde setzte sich schließlich Christopher Niesert mit einem Score von 82 auch in der Gesamtwertung mit 243 Schlägen nach vorne und gewann als Erster den Wanderpokal. Fünf Schläge dahinter platzierte sich Matthias Dratsdrummer nach einer 85 in Runde drei mit 248 Schlägen auf dem zweiten Platz. Dritter wurde Oliver Hendrix mit einer 86 in Runde drei und einer Gesamtschlagzahl von 250. Als bester Gastspieler platzierte sich Oliver Pforr (264) auf Rang vier.

Im 36-Loch-Turnier setzte sich der Favorit durch: Volker Adams siegte nach Runden von 82 und 88 Schlägen (Gesamt: 170) klar vor Clubmeisterin Nicole Klaassen (180) und Uwe Prager (93/93 – 186). Bemerkenswert: Unter den 20 Startern des kleinen Golfmarathons über 36 Löcher waren zehn Frauen. Sportwart Hartmut Brinkmann bedankte sich bei allen Teilnehmern für das Durchhaltevermögen und kündigte bereits jetzt die Neuauflage im nächsten Jahr an. Jeder Gastspieler erhielt als Dankeschön für die Teilnahme einen Greenfee-Gutschein, um die Anlage außerhalb eines Wettspiels auch noch mal mit anderen Augen zu sehen. Abgerundet wurde der lange Golftag durch das Neun-Loch-Turnier am Abend. Beim „Summer Night Golf“ ließen sich weitere 24 Teilnehmer nicht von einem heftigen Regenguss abhalten. Netto-Siegerin Franziska Riekötter verbesserte dabei ihr Handicap von 41 auf 34.

Mehr von RP ONLINE