Sieg für Kevelaer-Wetten

Tischtennis-Bezirksliga Herren: TTA Union Kevelaer-Wetten – TV Mehrhoog 9:6. Bei den Gastgebern fehlten mit Jörg Wisotzki und Andreas Spiegels zwei Leistungsträger. Für sie spielten Daniel Fleddermann und Mike Lemanczyk aus der Zweiten, die ihre Aufstellung aber mit guten Leistungen rechtfertigten.

Bis zum 5:4 konnten die Gäste die Partie offen gestalten, dann jedoch zogen die Gastgeber auf 8:4 davon. Nach zwei Spielgewinnen des TV Mehrhoog (8:6) wurde es zwar noch einmal eng, Mike Lemanczyk machte mit seinem Schlusspunkt aber den Sieg perfekt.

Während Patrick Schilinsky für Kevelaer-Wetten ungeschlagen blieb, trugen alle anderen Mitspieler je einen Sieg im Einzel zum Erfolg bei.

  • Lokalsport : Kellener Reserve mit breiter Brust gegen Mehrhoog II

TV Voerde – TTC BW Geldern-Veert 9:5. Ausgerechnet beim abstiegsgefährdeten TV Voerde erhielten die Geldern-Veerter Aufstiegsambitionen einen Dämpfer. Allerdings sei angemerkt, dass sie mit Darius Heisig und Johannes Kopper auf zwei wichtige Leistungsträger verzichten mussten. Für sie spielten Markus Jansen und Simon Briefs.

Nach den Doppeln führten die Gäste noch mit 2:1. Und auch Peter Koelen brachte sein Team noch einmal in Front (3:2). Im mittleren und unteren Paarkreuz aber dominierte Voerde, das auf 6:3 davonzog. Letztmals Hoffnung kam für Geldern auf, als Peter Koelen und Andreas Dittrich auf 6:5 verkürzten. Weil jedoch die beiden folgenden Paarkreuze erneut erfolglos blieben, traten die Gäste mit einer 5:9-Niederlage die Heimreise an.

(RP)