1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Sebastian Steinhauer neuer Trainer des Fußball-Bezirksligisten TSV Weeze

Fußball: Trainerfrage geklärt : Sebastian Steinhauer übernimmt im Sommer den TSV Weeze

Der 45-jährige Trainer, der zuletzt für den B-Ligisten Viktoria Winnekendonk tätig war, tritt beim Bezirksligisten die Nachfolge von Marcel Zalewski an.

Fußball-Bezirksligist TSV Weeze hat einen Nachfolger für Trainer Marcel Zalewski gefunden, der künftig mit den A-Junioren des SV Straelen die Rückkehr in die Niederrheinliga in Angriff nimmt. Sebastian Steinhauer übernimmt ab 1. Juli die sportliche Verantwortung und soll seinen Teil dazu beitragen, dass sich der TSV langfristig in der Bezirksliga etabliert.

Der 45-Jährige war lange für den FC Hellas Krefeld tätig, den er vor drei Jahren ins Kreisliga-Oberhaus führte. Steinhauer gilt als Talentförderer. Diesen Ruf untermauerte er in der vergangenen Saison, als er die junge Mannschaft des B-Ligisten Viktoria Winnekendonk auf den dritten Platz führte. Dort brach der Heronger, der in Duisburg als Versicherungskaufmann arbeitet, seine Zelte allerdings frühzeitig wieder ab.

Unter anderen hatte der ehrgeizige Coach im Frühjahr 2020 die mangelnde Einstellung einzelner Spieler des Kevelaerer Clubs als Grund für seine Entscheidung genannt. „Ich kann mir gut vorstellen, in Zukunft einen A-Ligisten zu trainieren“, sagte Steinhauer damals – im Sommer geht’s für ihn jetzt sogar eine Spielklasse höher. Als Betreuer stehen ihm dann Frank Broekmanns, Martin van Hall und Daniel Reisdorf zur Seite.

  • Tim Dünte: „Wir gehen selbstbewusst in
    Fußball-Kreisliga A Kleve/Geldern : TSV Weeze II muss sich in der Offensive steigern
  • Christoph Elspaß erzielte das Führungstor der
    Fußball-Kreispokal Kleve/Geldern : Sportfreunde Broekhuysen bestätigen Favoritenrolle
  • Die SG Keeken/Schanz (rote Trikots) zeigte
    Pokal Fußball-Kreis Kleve/Geldern : Alemannia gewinnt Gocher Derby

Auch für die Zukunft der weiteren Senioren-Mannschaften haben die Verantwortlichen des TSV Weeze frühzeitig Klarheit geschaffen. Tim Dünte und sein Assistent Lukas Stenmans trainieren weiter das zweite Team, das in der Kreisliga A um den Klassenerhalt kämpft. Patrick Tünnesen, Robin Tüß und Jonas Dicks bilden das Betreuer-Trio. Trainer Patrick Heinemann, sein Assistent Tim Schwarma sowie die Betreuer Lars Groß und Paul Tansley kümmern sich um die Belange der dritten Mannschaft (Kreisliga C). Die Brüder Olaf und Jörg Schnell trainieren weiterhin die Weezer Frauen, die in der Kreisliga spielen. Betreuer ist Manfred Ebbing.

Die Pandemie beschert dem TSV Weeze allerdings auch eine schlechte Nachricht: Der traditionelle Tag der Fußballjugend, der am 1. Mai im August-Janssen-Sportzentrum über die Bühne gehen sollte, ist frühzeitig abgesagt worden.