Handball: Schürmann wird Trainer beim ATV

Handball: Schürmann wird Trainer beim ATV

Der Handball-Oberligist hat gestern den Nachfolger von Burkhard Heesen bekannt gegeben, dessen Engagement beim TV Aldekerk nach der laufenden Saison endet. Der ehemalige Profi Schürmann war zuletzt Coach beim Zweitliga-Absteiger OSC Rheinhausen.

Frank Fünders, Obmann für den Männer-Handball beim TV Aldekerk, ging seitens des Vereins mit einer klaren Vorstellung in die Gespräche um die Besetzung des Trainerpostens beim Oberligisten. Zunächst hatte er Ende November die Mannschaft darüber informiert, dass die Zusammenarbeit mit Burkhard Heesen über die Saison hinaus nicht fortgesetzt werde.

Zum einen, weil der jetzige Trainer für sich zu dem Entschluss gekommen war, wegen beruflicher Veränderungen einige Zeit lang keine Mannschaft zu trainieren, und zum anderen, weil der Verein es nach fünf erfolgreichen Jahren mit Heesen für einen guten Zeitpunkt hielt, der Mannschaft eine andere, eine neue Handschrift zu geben.

Anschließend machte sich Fünders daran, einen neuen Trainer zu suchen, der in das Aldekerker Konzept passt, mit zu einem großen Teil jungen Spielern aus dem eigenen Verein oder der benachbarten Region modernen Handball zu spielen. Dabei rückte schon früh Achim Schürmann, der Anfang November seinen Trainerjob beim Zweitliga-Absteiger OSC Rheinhausen aufgegeben hatte, in den Fokus des Aldekerker Interesses. "Die Gespräche fanden von Beginn an in einer sehr positiven Atmosphäre statt", sagte Fünders.

  • Handball : In Aldekerk beginnt die Sommerzeit

Anfang des Jahres war dann bereits alles in trockene Tücher gebracht. Fünders informierte gestern Abend die Mannschaft darüber, dass Schürmann mit Beginn der kommenden Saison das Oberliga-Team trainieren wird. "Wie es üblich ist, wurde der Vertrag zunächst für zwei Jahre geschlossen, ist aber auf eine längerfristige Zusammenarbeit angelegt", sagte Fünders. Der Aldekerker Handball-Obmann ist davon überzeugt, dass Schürmann menschlich sehr gut zu dem Verein passt.

Mit ihm an der Spitze soll der bisher eingeschlagene Weg des Vereins weiter gegangen werden. "Wir sind froh darüber, mit Schürmann einen so qualifizierten Trainer gewonnen zu haben."

Achim Schürmann hat als Handballer seine aktive Zeit beim OSC Rheinhausen begonnen, ehe er später beim TBV Lemgo in der Bundesliga spielte, Deutscher Meister und Nationalspieler wurde. Im Sommer 2007, parallel im Übrigen zur Verpflichtung von Heesen beim TV Aldekerk, wurde Schürmann Trainer beim damaligen Regionalligisten OSC Rheinhausen, mit dem der 37-Jährige in die 2. Bundesliga aufstieg.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE