Aus Den Vereinen: Schießsport Weeze erfährt spezielle Ehrung

Aus Den Vereinen: Schießsport Weeze erfährt spezielle Ehrung

Die Mitglieder des Vereins blickten auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr zurück.

Die Mitglieder des Vereins "Schießsport Weeze", der 1967 das Licht der Vereinswelt erblickte, trafen sich kürzlich in der Gaststätte "Alt Weeze". In gewohnt geselliger Runde ließen sie das Jahr ausklingen.

Mit dabei war auch der Ehrenvorsitzende Heinz Wrobel, der zu Beginn des Abends in launiger Weise auf die Ereignisse zurückblickte, die das Vereinsjahr prägten. Einige der herausragenden Themen waren: Meisterschaften, 50-Jahr-Feier, Beitrag im Weezer Jahrbuch und Mitgliederentwicklung. Zu letzterem Punkt richtete er an die jüngeren Pärchen den spaßigen Appel, bei der "Nachwuchsförderung" aktiv zu werden.

Als Wermutstropfen gab er anschließend bekannt, sich altersbedingt etwas aus dem "aktiven Geschäft" zurücknehmen zu müssen. Mit künftig etwas stärkerer Unterstützung durch die Mitglieder sollte es aber machbar sein, weiterhin und wie gewohnt auf Wrobels jahrzehntelange Expertise und Erfahrung im Vereinssport zurückgreifen zu können.

Vorsitzender Thorsten Engelke hob ebenfalls noch einmal die Entwicklung im abgelaufenen Jahr hervor und betonte, dass "wir als Verein eine positive Entwicklung hinsichtlich der Mitgliederzahl erleben würden". Die Bereinigung der Mitgliederliste um einige nicht mehr aktive Personen konnte durch viele Neueintritte mehr als wettgemacht werden, so dass der "Schießsport Weeze" aktuell mit einer überproportional hohen Anzahl tatsächlicher Schützen aufwarten kann.

  • Sportschießen : Schießsport Weeze feiert 50. Geburtstag

Rainer Tiemann, Schriftführer des Vereins, stellte bei seinen Ausführungen die besondere Kultur des Umgangs unter den Vereinsmitgliedern in den Vordergrund, die von einem hohen Grad gegenseitiger Wertschätzung geprägt sei - ein Umstand, den nur wenige Vereine so für sich vermelden können und der viel zur Attraktivität des Vereins für potenzielle Neumitglieder beitrage, die diesen "Team-Spirit" schon beim ersten Besuch unmittelbar wahrnähmen.

Ein Höhepunkt des Abends war die feierliche Verleihung der Ehrenplakette des Rheinischen Schützenbundes zum 50-jährigen Bestehen des "Schießsport Weeze". Verliehen wurde die Plakette nebst Urkunde stellvertretend durch Udo Klein, Vorsitzender des Schützenkreises Kleve im Rheinischen Schützenbund. Den hohen Stellenwert dieser Ehrung innerhalb des Schützenverbandes kann man daran erkennen, dass die Urkunde nebst Begleitschreiben vom Verbandspräsidenten Willi Palm persönlich unterzeichnet wurde. Aus Vereinskreisen hieß es dazu: "Mit dieser außergewöhnlichen Würdigung gehen wir nun voller Enthusiasmus in die zweite Hälfte des Vereins-Jahrhunderts im Rheinischen Schützenbund."

Nach dem offiziellen Teil ging das Mitgliedertreffen gut gelaunt und bei gutem Essen, Trinken und interessanten Gesprächen erst spät am Abend zu Ende.

(RP)