SC Delphin Geldern erneut mit beeindruckender Bilanz

Schwimmen : Eelkje knackt die 30-Sekunden-Marke

(RP) 27 Vereine, 567 Schwimmerinnen und Schwimmer, 2647 Starts – so lauten die nackten Zahlen der zehnten Auflage des Wettbewerbs um den Gladbecker Jugendcup, der sich innerhalb kurzer Zeit zu einer der beliebtesten und hochkarätigsten Schwimmveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen entwickelt hat.

Jahr für Jahr lässt sich auch deutsche Spitzenklasse im Ruhrgebiet blicken. Diesmal war es Jessica Steiger, die Deutsche Meisterin und Rekordhalterin über 200 Meter Brust.

Für die 21 Aktiven des Wettkampf-Teams des SC Delphin Geldern war es schon etwas ganz Besonderes, die herausragende Sportlerin beobachten zu können. Für die jungen Schützlinge des Gelderner Cheftrainers Jörg Löcker handelte es sich um den neunten Wettkampf innerhalb der letzten zwölf Wochen – ein extrem belastendes Programm. Schließlich gesellen sich noch wöchentlich drei Trainingseinheiten für die Gelderner Talente hinzu. Trotz dieser Strapazen stellten die jungen Delphine bei 89 Starts wieder 48 Bestzeiten auf. Zur Motivation trug sicherlich auch die starke Konkurrenz beispielsweise aus Münster, Essen, Dortmund, Gelsenkirchen, Köln, Bielefeld, Gladbach, Neuss und Düsseldorf bei.

Mit glänzenden Leistungen machten Annika Rübesam, Elisabeth Mendritzki, Eelkje Burghardt, Mathis Teneyken, Mats Burghardt, Marinus Burghardt und Lea Ingendahl auf sich aufmerksam. Sie gewannen die 29 Medaillen für den SC Delphin, wobei jeweils zwei Jahrgänge zusammen gewertet wurden. Besonders beeindruckende Verbesserungen gelangen einmal mehr Eelkje Burghardt. Sie schwamm erstmalig die 50 Meter Freistil unter 30 Sekunden – 29,80 Sekunden bedeuten eine extrem gute Leistung. Sarah Rütters verbesserte ihren eigenen Gelderlandrekord über 50 Meter Brust auf nun 36,41 Sekunden; die noch neunjährige Lina Rattmann nutzte ihren zweiten Wettkampf, um sich über 50 Meter Freistil enorm zu verbessern.

Lina Jonkmans schraubte ihre Bestzeit über 50 Meter Delphin auf 30,80 Sekunden hoch, während der zwölfjährige Felix Specker in 35,62 Sekunden eine beachtliche Bestmarke über 50 Meter Rücken erzielte. Benjamin Bauten verbesserte sich auf 27,82 Sekunden über 50 Meter Freistil, Mathis Teneyken schlug auf dieser Strecke in 25,27 Sekunden an. Mit diesen Ergebnissen haben die Delphine ihr Medaillenkonto für 2018 auf sage und schreibe 1110 geschraubt !

Mehr von RP ONLINE