Rennen um die "Westdeutsche" geht in die nächste Runde

Volleyball : Volleyball-Nachwuchs kämpft um Qualifikation zur „Westdeutschen“

(mahei) Oberliga der „U 20“-Juniorinnen: VC Eintracht Geldern – TV Jahn Königshardt, Eintracht – Rheydter TV (Sa., ab 15 Uhr, Sporthalle an der Pariser Bahn in Geldern). Auch am zweiten Spieltag genießt die Gelderner „U 20“-Auswahl Heimrecht.

Da die Staffel nur sechs Mannschaften umfasst, wird in Hin- und Rückrunde gespielt. So ergibt es sich, dass das Team von Eintracht-Coach Steffen Bertram die Chance auf Wiedergutmachung für die Tie-Break-Niederlage gegen den Rheydter TV hat. Im Auftakt-Match trifft das Team auf die noch sieglose Sechs aus Königshardt.

Oberliga der „U 18“-Juniorinnen: VV Humann Essen – Eintracht Geldern, Moerser SC – Eintracht Geldern (So., ab 10 Uhr, Carl-Humann-Gymnasium in Essen). Für Gelderns U18-Coach Markus Heißing ist der variable Einsatz von Spielerinnen auf Positionen, die sie eigentlich nicht gelernt haben, zum alltäglichen Geschäft geworden. Am ersten Spieltag fielen alle vier Mittelblockerinnen aus, und für diesen Sonntag gibt es erst eine Spielerin auf dieser Position, mit der er sicher planen kann. Gegen Gastgeber, Ligaprimus und Serienteilnehmer an der NRW-Liga, Humann Essen, wird es darauf ankommen, sich in neuer Formation einzuspielen, für das zweite Spiel des Tages gegen den Moerser SC.

Oberliga der „U16“-Juniorinnen: VV Humann Essen – TSV Weeze (Sa., ab 17.30 Uhr, Jacob-Weber-Schule in Essen). Zum Spitzenspiel kommt es am Samstag in Essen. Sowohl Gastgeber und Spitzenreiter Humann Essen als auch die Sechs von TSV-Coach Heiko Dannenberg haben sich am ersten Spieltag der Saison keine Blöße gegeben und ihre Gegner jeweils mit 2:0-Siegen in die Schranken gewiesen.

Oberliga der „U 14“-Juniorinnen: TSV Bayer Dormagen – TSV Weeze, TSV Bayer Dormagen II – TSV Weeze, TSV Bayer Dormagen – TV Sevelen (So., ab 11 Uhr, Berufsschule am Willi-Brandt-Platz in Dormagen). Zum bisher ungeschlagenen Spitzenreiter nach Dormagen geht es am Sonntag für die U14-Teams aus Weeze und Sevelen. Beide müssen gegen die erste Mannschaft des Gastgebers antreten, die noch ohne Satzverlust ist. Die U14 des TSV Weeze hat in gleicher Halle ein zweites Spiel gegen die noch sieglose Reserve des Gastgebers.

VC Essen-Borbeck – TV Sevelen II, TSV Weeze Jungen – TV Sevelen II, VC Essen-Borbeck – TSV Weeze Jungen (So., ab 15 Uhr, Möllhovenschule in Essen). Die Weezer Jungs und die Reserve des TV Sevelen sind zu Gast beim Zweitliga-Nachwuchs des VC Essen-Borbeck. Die Südkreis-Teams hatten am ersten Spieltag der Saison erst eine Begegnung, die sie beide verloren.

Oberliga der „U 13“-Juniorinnen: TSV Weeze – TV Gladbeck, TSV Weeze – Moerser SC Jungen (Sa., ab 11 Uhr, August-Janssen-Sportzentrum in Weeze). In den Ligen der Altersklassen U14 und U13 starten Jungs wie Mädchen in gemeinsamen Oberliga-Staffeln, ehe es getrennte Wege zu den Qualifikationsrunden geht. In eigener Halle treffen die Mädchen des TSV Weeze auf die Mädchen des Tabellenletzten TV Gladbeck und die Jungen des Spitzenreiters Moerser SC.

Moerser SC – Eintracht Geldern, BW Dingden – Eintracht (Sa., ab 14 Uhr, Sporthalle Mumbecker Bach in Dingden). Mädchen-Teams unter sich gibt es bei der Dreier-Begegnung in der Dingdener Sporthalle zu sehen. Der VC Eintracht Geldern ist am ersten Spieltag mit zwei knappen Tie-Break-Niederlagen gestartet und hofft, diesen Bann in den Spielen gegen Moers und Gastgeber Dingden brechen zu können.