Reiterverein Aldekerk lädt zum großen Sommerturnier ein

Reitsport : Dressur, Springen und Party beim RV Aldekerk

Reiterverein „Marschall Vorwärts“ lädt am Wochenende zum zweitägigen Sommerturnier auf dem Gelände in Obereyll ein.

Mathias Büsch und Hermann-Josef Dammertz aus der Turnierleitung des Reitervereins Marschall Vorwärts Aldekerk dürften in diesen Tagen vermehrt auf die einschlägigen Wetter-Apps schauen und einander zunicken, wenn sie die Prognose für das kommende Wochenende lesen. Denn die zweite große Hitzewelle in diesem Sommer soll am kommenden Freitag zu Ende gehen, die Temperaturen sich wieder etwas jenseits der 20-Grad-Grenze einpendeln. Da dürfte sich Erleichterung bei den Verantwortlichen der zweitägigen Pferdeleistungsschau breit machen, die am Samstag, 27. Juli, um 8.30 Uhr auf dem Turnierplatz Obereyll mit einer A*-Dressur beginnt. Denn Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke kann man auf einem Reit- und Springturnier wahrlich nicht brauchen.

Im Vorfeld des Wettbewerbs sind die Vorbereitungs- und Prüfungsplätze zwar schon verstärkt gewässert worden, um ordentliche Wettkampfvoraussetzungen zu schaffen. Dennoch gestalten sich die Vorbereitungen auf das große Dressur- und Springturnier als schweißtreibend, wird der Transport der Hindernisstangen auf den Springplatz, für den Dirk Schwarz verantwortlich ist, von Mal zu Mal mühevoller. Doch hält sich das agile Team um Mathias Büsch und Hermann-Josef Dammertz stets den Slogan der Aldekerker Reiter vor Augen: Leidenschaft für Pferde, regionaler Spitzensport der großen und kleinen Teilnehmer, von der Führzügel- bis zur mittelschweren Klasse.

Die Reiterinnen und Reiter dürfen sich nach Ablauf des ersten Tages auf die Turnierparty am Samstagabend freuen, inklusive Cocktail-Bar und DJ. Zuvor stehen im Dressurviereck acht Prüfungen auf dem Programm, ab 10.30 Uhr sind parallel die Springreiter in sechs Prüfungen im Einsatz. Für das Mannschaftsspringen der Klasse A*, das um 17 Uhr angeläutet wird, hat sich der Gastgeber etwas Besonderes einfallen lassen und spendiert dem Sieger 150 Euro für die Mannschaftskasse.

Tag zwei des Aldekerker Sommerturniers beginnt um 8 Uhr mit der Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Nach zwei weiteren Prüfungen auf L-Niveau folgt ab 15.45 Uhr zum Abschluss eine M-Dressur. Auf dem Springplatz startet das Geschehen am Sonntag um 10.30 Uhr mit einer Stilspringprüfung der Eingangsstufe, in der das Verhalten von Pferd und Reiter vor, über und zwischen den Sprüngen in einer Wertnote zusammengefasst wird. Höhepunkt ist ab 16.30 Uhr die Springprüfung der Klasse M*, in der ein Stechen über Sieg und Platzierung entscheidet. Der Eintritt ist frei, für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Mehr von RP ONLINE