1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Regionalliga-Handballerinnen des TV Aldekerk bleiben auf Erfolgskurs

Handball-Regionalliga der Frauen : TV Aldekerk II nimmt Revanche und festigt den zweiten Platz

Angetrieben von der überragenden Tine Hinz liefern die Gastgeberinnen gegen den HC Gelpe/Strombach eine starke Vorstellung und feiern einen verdienten 37:30-Erfolg.

Die zweite Mannschaft des TV Aldekerk hat in der laufenden Regionalliga-Saison erst ein Spiel verloren. Gleich am ersten Spieltag gab‘s eine 28:34-Niederlage beim HC Gelpe/Strombach. Seitdem sind die Schützlinge von Trainer René Baude ungeschlagen und nahmen am Sonntag erfolgreich Revanche. Der Tabellenzweite lieferte in der heimischen Vogteihalle eine starke Vorstellung und bezwang den Gegner aus Gummersbach verdient mit 37:30 (18:17). Überragende Spielerin des Gastgebers war Tine Hinz, die unter anderen sieben Siebenmeter sicher verwandelte.

Der TV Aldekerk II erwischte den besseren Start und lag schnell mit drei Treffern vorne. Da auch der Gegner ein hohes Tempo an den Tag legte, entwickelte sich zur Freude der Zuschauer ein offener Schlagabtausch. Insbesondere der ATV-Nachwuchs um Jana Marseille und Lya Stolzenberg ließ dabei die Gegnerinnen ein ums andere Mal alt aussehen. Auf der anderen Seite legten die Gäste mit gelungenen Kombinationen schonungslos Lücken in der Aldekerker Abwehr offen. So hatten die favorisierten Grün-Weißen zwar kontinuierlich leichte Vorteile. Doch der Tabellensechste erwies sich als erwartet unangenehmer Gegner und blieb lange Zeit in Schlagdistanz.

  • ATV-Trainer René Baude war unzufrieden und
    Handball-Bundesliga der A-Juniorinnen : Nachwuchs des TV Aldekerk verpasst vorzeitige Qualifikation
  • Spielmacher Julian Mumme (beim Wurf) möchte
    Handball-Regionalliga : TV Aldekerk muss Pflichtaufgabe lösen
  • Trainer René Baude möchte mit seiner
    Handball-Bundesliga der A-Juniorinnen : ATV-Nachwuchs plant den Einzug ins Viertelfinale

Bis zur 44. Minute durften die Gäste beim Stand von 25:25 darauf hoffen, dem ATV II wie schon im Hinspiel ein Bein stellen zu können. Doch in der Schlussphase ließen beim HC Gelpe/Strombach spürbar die Kräfte nach. Auf der anderen Seite lief Tine Hinz zur Hochform auf und setzte die entscheidenden Treffer. Unter dem Strich fiel der Sieg zwar etwas zu hoch aus, weil die Gäste ohne Torwart zur Aufholjagd starteten. Aber René Baude durfte nach 60 Minuten vollauf zufrieden sein: „Das war eine überzeugende Leistung. Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie zu Recht auf dem zweiten Platz steht.“

Am kommenden Sonntag ist der TV Aldekerk II bei der Turnerschaft St. Tönis gefordert, gegen die im Hinspiel ein mühevolles 33:30 gelang.

TV Aldekerk II: Fritz, Roeskes, Stahlberg – Hinz (12), Zey (7), Stolzenberg (6), Marseille (4), Rottwinkel (3), Eggeling (3), Bleckmann (1), A. Kohs (1), K. Kohs, Willemsen, van Katwijk.