Reitsport : Regine Mispelkamp gewinnt Bronze

Issum (RP) Die Issumer Dressurreiterin Regine Mispelkamp, die für den Reiterverein „Seydlitz“ Kamp startet, belegte mit ihrem Pferd Look at me now beim Internationalen Para-Turnier im dänischen Randbol sowohl in der Einzelwertung als auch in der Kür den dritten Rang.

Die in Grade V eingestufte Reiterin musste lediglich Sophie Wells aus Großbritannien und der dänischen Lokalmatadorin Line Thorning Jörgensen den Vortritt lassen. Auch in der Mannschaftswertung der Nationen landete Regine Mispelkamp gemeinsam mit Heidemarie Dresing, Steffen Zeibig und Hannelore Brenner auf dem Bronzerang und bestätigte damit einmal mehr, dass sie zur europäischen Spitzenklasse gehört.

„Es war ein tolles Erlebnis, auf dieser Anlage in Dänemark in einem internationalen Wettbewerb anzutreten. Und es ist natürlich umso schöner, wenn man dann auch noch mit Medaillen die Heimreise antritt“, resümierte Regine Mispelkamp nach ihren gelungenen Auftritten im „Blue Hors“, das zu den modernsten Reitanlagen in Europa zählt.

  • Eingespieltes Duo: Regine Mispelkamp und ihr
    Reitsport : Regine Mispelkamp gewinnt zweimal Bronze bei WM-Debüt
  • Reitsport : Regina Mispelkamp gewinnt Deutschen Dressur-Titel
  • Ein tolles Paar: Regine Mispelkamp und
    Reitsport : Regines WM-Traum geht in Erfüllung

Im Vorjahr hatte die WM-Debütantin bei den Weltreiterspielen in Tryon in den Vereinigten Staaten bereits Bronze in der Para-Dressur (Grade V) und im Mannschaftswettbewerb erreicht. In ihrer zweiten Saison im Para-Dressursport steht als nächster Höhepunkt die Teilnahme an den Europameisterschaften in Rotterdam (19. bis 25. August) auf dem Programm.