1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Ralf Ouwens neuer Vorsitzender des GSV Geldern

Aus den Vereinen : GSV Geldern wählt Vorstands-Trio und zwei Ehrenvorsitzende

Der Traditionsverein ist finanziell gesund und in der Breite gut aufgestellt. In Sachen Fußball kommt momentan nur der jüngste Nachwuchs zum Einsatz.

Reibungslos und geradezu harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des GSV Geldern. Der Kassenbericht, eine grundlegende Änderung der Vereinssatzung und Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt.


Kassenbericht Corona und die Folgen: In Sachen Finanzen herrschte Nachholbedarf. Nacheinander wurden die Geschäftsjahre 2019, 2020 und 2021 abgehandelt. Der Vorstand hatte im Vorfeld den Mitgliedern die Bilanzen dieses doch recht langen Zeitraums zur Einsicht zur Verfügung gestellt. Bei der Kassenprüfung gab’s keine Beanstandungen. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmt. Ganz neben steht der GSV mit einem Guthaben in mittlerer fünfstelliger Höhe finanziell auf gesunden Beinen.


Satzungsänderung Der Vorstand stellte den Antrag, eine zeitgemäße Satzung zu installieren. Die alte Fassung stammte noch aus dem Jahr 1992 und sei nicht mehr zeitgemäß. Im Vorfeld hatte ein Berater die neue Satzung an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. Der Zweck des Vereins bleibt unangetastet. Die Mitglieder stimmten der modernen Fassung einstimmig zu.

  • Will nur noch maximal einen Turnus
    Sportverein in Hückeswagen : TBH-Vorstand sucht weitere Mitstreiter
  • Die SPD Geldern hat vor Kurzem
    Jahreshauptversammlung der SPD Geldern : SPD Geldern stellt sich neu auf
  • Der VVV kümmert sich in Wermelskirchen
    Vereinsleben in Dabringhausen : Verein pflegt das Dorfbild in Dabringhausen


Vorstandswahlen Die neue Satzung sieht vor, dass nur noch drei Personen den geschäftsführenden Vorstand bilden müssen: Ein Vorsitzender und zwei Vertreter. Neuer Vorsitzender des Vereins ist Ralf Ouwens, der zuvor bereits als Geschäftsführer tätig war und die Taiwan-Do-Abteilung leitet. Zu seinen Stellvertretern wurden Gerd Möthe, sportlicher Leiter der Fußball-Abteilung, und Michael Holstein, der im Verein für die Ju-Jutsu-Ausbildung zuständig ist, gewählt. Das Trio erhielt jeweils einstimmig den Zuschlag.


Ehrungen Gerd Möthe hatte schon im Vorfeld den Vorschlag gemacht, Dietmar Hartenstein für seine langjährigen Verdienste an der Spitze des Vereins zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Dafür gab’s Applaus und einstimmige Zustimmung. Aus der Versammlung heraus kam die Anregung, gleich auch noch den langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Hartmut Könner zum Ehrenvorsitzenden zu erklären. Gesagt, getan: Einstimmigkeit und viel Beifall.


Sonstiges Die Vertreter der jeweiligen Abteilungen berichteten über eine stabile personelle Lage. Eine Ausnahme bilden die Fußballer. Wie bereits berichtet, hat der Traditionsverein alle Seniorenmannschaften vom Spielbetrieb zurückgezogen. Aktuell sind eine Bambini- und eine F-Jugend-Mannschaft im Einsatz, eine E-Jugend befindet sich im Aufbau.