Reitsport : Amateurreiter Paul Paessens ist Deutscher Meister

(sder) Der Weezer Paul Paessens hat auf dem Hofgut Dagobertshausen (Marburg) die Deutsche Meisterschaft der Amateurreiter in der Dressur gewonnen. „Ich fühle mich natürlich großartig. Ich bin schon morgens mit guter Laune aufgestanden und hatte ein gutes Gefühl“, sagte der Weezer Landwirt, der für den Landesverband Rheinland an den Start gegangen war.

Und er sollte sich nicht täuschen. Denn im Sattel seines zehnjährigen, selbstgezogenen und selbst ausgebildeten Dramatic-Fidermark-Sohnes Don de Marco P gewann er nach der ersten Qualifikation die Goldmedaille im Finale. Für seine Kür zu Klängen von Abba erhielt er 75,933 Prozentpunkte. Paessens, der seinen landwirtschaftlichen Betrieb auf die Pensionspferdehaltung umgestellt hat und eine Pferdezucht betreibt, nahm erstmals an den Deutschen Amateurmeisterschaften teil.

Die Silbermedaille bei den Dressurreitern ging überraschend an Nadja White (Oyten) vom Landesverband Bremen, die sich mit ihrem achtjährigen Mecklenburger Cayuno über das Kleine Finale für die Kür qualifizieren konnte. Sie ritt als dritte Starterin ins Viereck und lag bis zum letzten Starter in Führung. 74,433 Prozent bekam sie für ihre Kür. Die Bronzemedaille ging an Mica Beckmanns (Holzkirchen) im Sattel der Stute Fräulein Bö.

Mehr von RP ONLINE