1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Zielscheibe: Passfolgen mit interaktiven Nebenwirkungen

Zielscheibe : Passfolgen mit interaktiven Nebenwirkungen

Wenn der Pass in die Tiefe geht und in der unendlichen Weite des Fußballfeldes vagabundiert, hat der Trainer etwas falsch gemacht. Dabei war unsere jüngste Trainingseinheit speziell dem Kurzpassspiel gewidmet. Anspruchsvolle Trainingsformen mit viel Bewegung (von Ball und Spieler), Positionswechseln und Torabschluss standen auf meinem Zettel. Was die "Barca-Könner" regelmäßig abrufen, wollten wir an diesem Tag auch trainieren. Sie ahnen schon: Es kam anders als geplant.

Der generelle Trainingsablauf scheiterte bereits an grundlegender Kommunikation. Das Gros unserer Jungs reagierte auf Kommandos wie kreuzen, hinterlaufen, ein- und aufdrehen in etwa so wie auf die Martial-Verse der letzten Latein-Klausur: fassungslos. Als ich gerade in Resignationsstarre und tiefe Depression zu fallen schien, kam mir die Erleuchtung. Der Einsatz modernster Medien hatte schlichtweg gefehlt. Folglich habe ich aufgerüstet.

Neues Trainings-Material wurde downgeloadet, meine Festplatte im Kopf upgedatet, der aktuelle Trainingsaufbau gepostet und Screenshots geaddet. Wenn jetzt die Jungs noch mehr aggro ziehen, besser deffen und temp-bans vermeiden, wird das nächste Trainings-Level erreicht und jeder Gegner gebasht. Erste Erfolge geben mir Recht. Virtuell klappt es mittlerweile schon ganz prima. Auf ihren Smartphones landen die Kurzpässe knallhart und millimetergenau im Ziel. Wozu sich da noch die Fußballschuhe schmutzig machen?

MICHAEL MEENEN

(RP)