Nachwuchs-Teams des TTC Straelen/Wachtendonk sorgen für Aufsehen

Tischtennis : Nachwuchs des TTC Straelen startklar für erfolgreiche Zukunft

(RP) „Sportverein heißt immer wieder neu anfangen“ – diese alte Funktionärs-Weisheit haben sich auch die Verantwortlichen des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk auf die Fahnen geschrieben.

Jugendgeneration für Jugendgeneration muss aufgebaut werden. Lücken lassen sich später nicht mehr schließen. Doch da die gute Nachwuchsarbeit schon seit Jahren Früchte trägt, muss sich der Verein vorerst keine Sorgen machen.

Die talentierten Kräfte des TTC haben sich erfolgreich auf den Weg gemacht. In der Altersklasse „Jugend U 18“ erreichten gleich zwei Teams einen der drei Aufstiegsplätze für die Jugend-Kreisliga. Da im Tischtennis inzwischen Jungen und Mädchen in gemeinsamen Mannschaften spielen, hat der Begriff „Jungen-Kreisliga“ ausgedient.

Zwei Jungen und zwei Mädchen bilden die erste Jugend-Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk. Alexander Riedle mit 15:2 Siegen, Jannik Bouten (9:3), Sina Meens (11:1) und Patricia Schramm (11:1) wollen in der Rückserie um den Aufstieg in die Jugend-Bezirksklasse Düsseldorf mitspielen. Die bisherigen Leistungen des jungen Teams lassen berechtigte Hoffnungen zu, wenngleich die Konkurrenz stark besetzt ist und den Blau-Weißen alles abverlangen dürfte.

Mit zwei Siegen an den beiden letzten Spieltagen des alten Jahres gelang der zweiten Mannschaft in der Besetzung Aaron Zanders, Erik Janßen, Manuel Bloch, Erik Jurzick und Ole Amann der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Auch sie werden in der Rückserie in der U18-Kreisliga starten und dort als fast reine U15-Mannschaft um jeden Punkt kämpfen.

Die dritte TTC-Mannschaft startete mit Nico Witkamp, Simon Schoenmackers, Max Fongern und Fabian Eberwein in der U18-Kreisklasse, Gruppe 2. Diese Klasse sollte sich allerdings als etwas zu stark herausstellen. Das Team wird in der Rückserie in der Zweiten Kreisklasse starten und will sich dort mit besseren Ergebnissen behaupten.

Zufrieden geht auch die U15-Jugend des TTC in die Winterpause. Mit der Stammbesetzung Philipp Müller, Julian Perpeet, Lukas Lenders, Nico Schrievers und Amaryllis Reuter wurde der sechste Rang erreicht. Damit können die jungen Spieler zur Rückrunde in der Ersten Kreisklasse ihrer Altersklasse starten.

Wegen vieler Neuanmeldungen wird der TTC zur Rückserie eine neue Mannschaft in der U11-Jugend melden sowie das U15-Team personell verstärken. Die Jüngsten trainieren seit einigen Monaten in den Turnhallen in Straelen und Wachtendonk und freuen sich schon auf die ersten Vergleiche mit den benachbarten Teams beispielsweise aus Nieukerk, Schaephuysen und St. Hubert.