Nachwuchs des TV Aldekerk freut sich auf große Namen

Handball : Vorfreude auf das Abenteuer Regionalliga

Handball-Regionalliga der B-Junioren: Talente des TV Aldekerk bekommen es mit großen Namen zu tun.

(CaB.) Die Qualifikation für die neue Saison verlief für Trainer Karsten Wefers, Co-Trainer Felix Schauer und ihr Team mehr als zufriedenstellend. In der kommenden Spielzeit startet das Team in der Regionalliga Nordrhein, der höchsten Spielklasse dieses Alters. Dort darf die Mannschaft sich dann mit den nationalen Topteams und Bundesliga-Nachwuchsmannschaften vom TSV Bayer Dormagen, VfL Gummersbach, Bergischen HC, TuSEM Essen und dem HC Düsseldorf messen.

„Irgendwo dahinter wollen wir uns dann im Mittelfeld einordnen“, sagt Wefers und hofft, die großen Teams so gut es geht ärgern zu können. Gleichzeitig ist ihm und auch seinen Spiellern bewusst, dass es vielleicht auch einige deutliche Niederlagen geben wird. „Sich von diesen nicht unterkriegen zu lassen und dennoch jede Woche alles zu geben, wird eine der Hauptaufgaben sein“, sagt er mit Blick auf die kommenden Herausforderungen. Für die Vorbereitung wählte das Trainerteam daher eine gute Mischung zwischen teambildenden Maßnahmen und intensiven Einheiten in der Halle, auf dem Sportplatz und im Fitnessstudio. „Mehr denn je wird es in der anstehenden Saison zu vielen Charaktertests für die Jungs kommen, in denen sie sich beweisen müssen und auch zeigen können“, sagt er. Insgesamt sei die Vorfreude auf die kommenden Duelle bei allen Beteiligten spürbar und die Mannschaft fiebere dem Saisonstart am kommenden Samstag in Dormagen entgegen. Dass es dann ab 14.30 Uhr direkt gegen den ersten Meisterschaftsfavoriten aus Dormagen geht, findet Wefers überhaupt nicht schlimm. Er sieht sein Team gerüstet und gut vorbereitet ins Abenteuer Regionalliga ziehen.

Mehr von RP ONLINE