1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Markus Hierling wird Trainer bei der DJK Twisteden

Fußball : Markus Hierling wird Trainer der DJK Twisteden

Der Nachfolger von Stefan Dösselmann beim Bezirksligisten steht fest. Markus Hierling, noch Coach des A-Ligisten Alemannia Pfalzdorf, übernimmt den Job im Sommer.

Die DJK Twisteden, die in der Gruppe fünf der Fußball-Bezirksliga auf dem achten Platz steht, hat die Trainerfrage für die kommende Saison geklärt. Der Nachfolger von Stefan Dösselmann, der zwischenzeitlich sein Engagement bei den Twistedenern auf eigenen Wunsch vorzeitig beendet hat, wird Markus Hierling. Der 46-jährige Hierling ist aktuell Coach von Alemannia Pfalzdorf, Spitzenreiter in der Gruppe eins der Kreisliga A Kleve/Geldern. Er hatte der Alemannia vor einigen Wochen mitgeteilt, dass er nach dieser Spielzeit aufhören wolle. „In den vergangenen Monaten hat sich durch die Pandemie einiges verändert. Wegen der Corona-Auszeit für den Amateursport musste ich als Coach das wöchentliche Hamsterrad, das aus Trainingsvorbereitung, Training, Spielvorbereitung und Meisterschaftsspiel besteht, notgedrungen verlassen. Und in dieser Zeit habe ich auch wieder ganz andere Dinge schätzen gelernt“, sagte Hierling damals.

Jetzt hat er sich aber entschieden, im Hamsterrad zu bleiben. Vielleicht auch deshalb, weil es bereits einmal Kontakt zur DJK Twisteden gegeben hat. Vor zwei Jahren hatten die Verantwortlichen des Klubs versucht, Hierling zu verpflichten. Doch der entschied sich damals für Alemannia Pfalzdorf. „Bei unserer aktuellen Trainersuche kam es erneut zu einem Kontakt zu Markus Hierling. Wir freuen uns, dass es diesmal mit seiner Verpflichtung geklappt hat“, sagt Michael Gecks, Fußball-Obmann bei der DJK.