Männer-Reserve des ATV steht gegen den BHC unter Zugzwang

Handball-Oberliga : Männer-Reserve des ATV steht gegen den BHC unter Zugzwang

Handball: Aldekerks zweite Frauenmannschaft erwartet morgen um 13.45 Uhr die DJK Adler Königshof. Baude schraubt Erwartungen hoch.

Handball-Oberliga Männer: TV Aldekerk II – Bergischer HC II (Sa., 17.30 Uhr, Vogteihalle). Arne Schlieder sagt es mit den Worten des Kaisers aus einer anderen Sportart: „Schaun mer mal.“ Damit spielt der Trainer der Aldekerker Männer-Reserve auf die personelle Situation an, die sich vor dem wichtigen Spiel gegen den Bergischen HC darstellt. „Lukas Saars wird mit der Daumenverletzung weiter ausfallen, Semir Greven hat im Moment wieder Probleme mit seiner Schulter. Was die Blessuren der anderen Spielern machen, sehe ich kurz vor dem Spiel“, meinte Schlieder. Eventuell könnten A-Jugendliche aushelfen.

Wie auch immer sich das Team auf das Parkett begeben wird, eines ist klar: Wenn der ATV die Begegnung gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf nicht gewinnt, wird es – abhängig vom Ergebnis des SV Neukirchen – fast unmöglich sein, die Abstiegsplätze in den dann noch verbliebenen acht Spielen zu verlassen. „Der Abstand zu den Solingern würde auf sechs Punkte anwachsen und unsere Gegner haben noch eine Begegnung mehr zu bestreiten als wir.“ So hofft Schlieder darauf, dass seine Mannschaft den Schwung aus dem ersten Heimsieg gegen Krefeld-Oppum mitnimmt und auf allen Positionen starke Leistungen bietet. „An unsere Chance glaube ich vor jedem Spiel, denn dass sie es kann, hat die Mannschaft auch schon oft genug unter Beweis gestellt.“

Oberliga Frauen: Nach dem kleinen Rückschlag vom vergangenen Wochenende schraubt Trainer René Baude die Erwartungen an sein Team wieder nach oben. Gegen die Adler Königshof soll die Zweitvertretung der Aldekerker Handballfrauen wieder in die Spur kommen, die es für erfolgreichen Sport braucht. „Es ist das Wochenende vor der nächsten Bundesliga-Aufgabe in der A-Jugend und da sollten wir uns schon mal für warm spielen und emotional in die richtige Stimmung versetzen.“ Die Trainingsleistung ließ ihn bereits sehr zufrieden zurück, sie sei noch mal deutlich über dem ohnehin schon hohen Normalniveau gewesen. „Aber Königshof spielt eine gute Rolle in diesem Jahr und wird nicht einfach zu knacken sein“, meint Baude. „Die Mannschaft kann Torgefahr aufbauen, ist aber auch in der Abwehr nicht zu unterschätzen.“ Dementsprechend ist der Plan weiterhin, aus der 5-1-Deckung heraus schnell nach vorne zu spielen, um zu einfachen Toren zu kommen. Im Hinspiel hatte es noch eine klare Niederlage für den ATV gegeben (26:34), aber zuhause waren die Aldekerkerinnen bisher eine Macht und das soll auch  so bleiben. Im Falle eines Heimsieges wären die beiden Kontrahenten punktgleich.

Mehr von RP ONLINE