1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Maasackers – Finanzministerin der VC Eintracht

Maasackers – Finanzministerin der VC Eintracht

Ganz vorn im Rampenlicht zu stehen, ist nie ihr Ding gewesen, obwohl sie beim VC Eintracht Geldern über viele Jahre als einfühlsame und ruhige Übungsleiterin Kindern und Jugendlichen immer Vorbild und wichtige Ratgeberin gewesen ist. Besonders wohl gefühlt hat sich Gerda Maasackers mehr im Hintergrund – als gewissenhafte wie sparsame Finanzministerin des VC Eintracht Geldern, zu dessen Gründungsmitgliedern sie zählt. Dem Vereinsvorstand gehört sie seit 1975 an. "Ohne Gerda Maasackers fast an Geiz grenzende Sparsamkeit wäre der Verein nicht das, was er heute ist", schreibt Gelderns Volleyball-Chef Arno Verheyen der Frau der Zahlen anerkennend ins Kassenbuch.

Doch auch abseits der Finanzen ist Gerda Maasackers Bilanz beeindruckend. Seit 1974 hat sie in der Hauptsache Kindergruppen trainiert und dabei nicht geklagt, wenn im Lauf einer Saison auch einmal 46 Spielbetreuungen von ihr gefordert waren. Geärgert hat sie sich in all den Jahren über so manch verloren gegangenen Volleyball – jetzt aber freut sie sich um so mehr über die überraschende wie verdiente Auszeichnung mit der bronzenen Ehrennadel des Westdeutschen Volleyball-Verbandes.

(RP)