Leichtathletik : Weezer Läufer starten durch

Es waren immer noch 27 Grad, als um 19 Uhr 1331 Marathonis in Luxemburg auf die Strecke gingen. Mit an der Startlinie stand vom TSV Weeze Stefanie Kühnast, um zum ersten Mal die 42,195 Kilometer zu laufen.

Es wurde ein hartes Debüt. Doch Kühnast biss sich durch und lief in 4:59,04 Stunden ins Ziel. Unter den 226 Frauen, die durchs Ziel liefen, erreichte sie einen tollen Mittelfeldplatz.

Beim Brunnenlauf war Neu-TSVer Kenny Moorhead schnellster Weezer über 10 Kilometer in 40:56 Minuten und erreicht Platz 2 bei „Männer 45“ vor Simon Schilinsky (41:37Min.) und Werner van Dongen (41:58 Min.), gefolgt von Stefan Foreman (42:02 Min) und Theo Toonen (43:03 Min).

Schnellster Weezer Läufer über 5 Kilometer war Björn van Weegen in 20:16 Minuten. Erika Schoofs konnte wieder mal einen Sieg erlaufen und erreichte in 21:29 Minuten die Ziellinie.

Beim 33. Raesfelder Volkslauf vertraten Hans-Peter Geurts und Johannes Wilhelm Kühnen erfolgreich den TSV.

Der Altstadtlauf in Kempen war mit etwa 1800 Aktiven trotz hoher Temperaturen gut besucht. Werner van Dongen, „Männer 60“ holte sich den Altersklassensieg in 44:06 Minuten. Johannes Wilhelm Kühnen lief mit 53:01 Minuten auf Platz drei über zehn Kilometer.

Der Duisburger Halbmarathon stand für Simon Schilinsky auf dem Programm. Bei ebenfalls hohen Temperaturen lief er eine schöne Zeit von 1:36,26 Stunde.

Mehr von RP ONLINE