Jugendfußball : Kevelaerer SV hat Qualifikationsplatz sicher

(SvB) Fußball-Leistungsklasse der A-Junioren: Kevelaerer SV – TSV Weeze 5:1 (4:0). Der KSV sicherte sich mit diesem Dreier den zweiten Tabellenplatz und somit die Niederrheinliga-Qualifikation.

Erheblichen Anteil am Sieg hatte Torjäger Sven van Bühren, der im Alleingang die 4:0-Pausenführung herausschoss (4., 8., 18. und 41. Minute). Den Anschlusstreffer erzielte Elias Tönnißen (81.), bevor Niklas Hoffmann kurz darauf zum 5:1-Endstand (83.) zur Stelle war.

SV Straelen – JSG SGE/SV Bedburg-Hau 3:2 (1:0). Der SVS konnte wieder einen Sieg einfahren. Durch die Tore von Mandjan Keita (20.), Mikel Moorhead (60.) und Marvin Ring (89.) hatten die Grün-Gelben die Nase vorn. Da halfen die späten Tore (80. und 90.) den Gästen aus dem Nordkreis auch nicht mehr weiter.

Leistungsklasse der B-Junioren: SV Veert – JSG Issum/Sevelen 3:2 (1:1). Der Tabellenelfte aus Veert sorgte für eine große Überraschung. Der entscheidende Treffer fiel erst in der Nachspielzeit. Für den Gastgeber waren Jan Molderings (19.), Luis Scheffer (57.) und Valon Rizvani (80.+1) erfolgreich. Die beiden Tore der Gäste gingen auf das Konto von Tim Worschischek (20., 44.).

Leistungsklasse der C-Junioren: Kevelaerer SV – SV Straelen II 4:1 (1:0). Die Gastgeber gewannen auf heimischem Platz souverän gegen die Blumenstädter. Für den KSV trafen unter anderen Jono Lücke (31.) und Ben Jansen (62.). Kurz nach Wiederanpfiff erhielten die Gäste eine rote Karte, sodass sie eine gute halbe Stunde in Unterzahl spielen mussten.

FC Aldekerk – JSG Ho-Ha/Kessel 8:1 (5:0). Unbeeindruckt zeigten sich die Gastgeber und fuhren in der heimischen Landwehr-Arena einen Kantersieg ein. Für die Blau-Weißen trafen Alessandro Vaccaro-Notte (1., 3., 43., 65.), Ben Luca Beisel (12., 22.), Fabian Ampütz (28.) und Elias Geraets (48.).

JSG Issum/Sevelen – JSG SV/SGE Bedburg-Hau 3:3 (3:1). Unter dem Strich sprang eine leistungsgerechte Punkteteilung heraus. Die Zuschauer sahen von Anfang an ein abwechslungsreiches Spiel. Für die heimische Spielgemeinschaft trafen Lukas Garic (4.) und Paul Joel Schramm (20. und 33.).

Mehr von RP ONLINE