Handball : Europameisterin Dana Bleckmann kämpft jetzt um die Handball-WM

(RP) Am kommenden Dienstag startet im polnischen Kielce die Handball-Weltmeisterschaft der U 18-Juniorinnen. Zum deutschen Team, das als amtierender Europameister an den Start geht, gehört erneut die Aldekerkerin Dana Bleckmann.

Bevor es für die 17-Jährige, die das Handball-ABC beim ATV erlernt hat, auf nach Polen geht, verpasst Nationalcoach Maik Novak ihr und seiner Mannschaft bei einem abschließenden Lehrgang in Rabenberg im Erzgebirge seit Sonntag noch den letzten Schliff.

Vorrundengegner sind am Dienstag zuerst Österreich, danach folgen Angola, die Slowakei, Gastgeber Polen und zuletzt Rumänien. Die vier besten Teams der vier Vorrunden-Gruppen qualifizieren sich fürs Achtelfinale. Alle Spiele können im Internet per Livestream verfolgt werden, den passenden Link gibt es auf der Seite des Deutschen Handballbundes unter www.dhb.de.

 Die deutschen U 18-Juniorinnen greifen ab kommenden Dienstag nach dem WM-Titel. Mittendrin: Dana Bleckmann, die beim TV Aldekerk das Handballspielen gelernt hat (mittlere Reihe rechts, Nummer 15).
Die deutschen U 18-Juniorinnen greifen ab kommenden Dienstag nach dem WM-Titel. Mittendrin: Dana Bleckmann, die beim TV Aldekerk das Handballspielen gelernt hat (mittlere Reihe rechts, Nummer 15). Foto: ja/DHB

Die deutschen Mädchen zählen bei der WM zum engsten Favoritenkreis. Dana Bleckmann soll auf der Position Rückraum Mitte Regie führen. In der abgelaufenen Saison war die 17-jährige Gymnasiastin noch mit einer Doppel-Spielgenehmigung ausgestattet und kam in der A-Juniorinnen-Bundesliga für ihren Heimatverein zum Einsatz. In der kommenden Spielzeit gehört sie fest zum Kader des Bundesligisten Borussia Dortmund