Okinawa-Te Geldern: Karate-Chef Richard Froeschke ehrt viele Jubilare

Okinawa-Te Geldern: Karate-Chef Richard Froeschke ehrt viele Jubilare

GELDERN Das hat mittlerweile schon Tradition: Wenn Richard Froeschke, Vorsitzender des Karatevereins Okinawa-te Geldern, zur Jahresabschlussfeier ruft, kommen fast alle Kampfsportfreunde. Und die gesellige Runde - mehr als 50 Mitglieder waren der Einladung gefolgt - kam auch diesmal wieder auf ihre Kosten. Nach seiner Begrüßungsrede, in der er die sportlichen Ereignisse dieses Jahres noch einmal ausführlich Revue passieren ließ, zeichnete der Karate-Chef langjährige und verdiente Mitglieder aus.

GELDERN Das hat mittlerweile schon Tradition: Wenn Richard Froeschke, Vorsitzender des Karatevereins Okinawa-te Geldern, zur Jahresabschlussfeier ruft, kommen fast alle Kampfsportfreunde. Und die gesellige Runde - mehr als 50 Mitglieder waren der Einladung gefolgt - kam auch diesmal wieder auf ihre Kosten. Nach seiner Begrüßungsrede, in der er die sportlichen Ereignisse dieses Jahres noch einmal ausführlich Revue passieren ließ, zeichnete der Karate-Chef langjährige und verdiente Mitglieder aus.

Besonders viel Applaus von den Vereinskameraden gab's für Christoph Schmitz, der sich in seiner Funktion als Kassenwart mittlerweile bereits seit vier Jahrzehnten um die Finanzen der Kampfsportler kümmert. Ebenfalls seit 40 Jahren geht Richard Wasser bei Okinawa-te seiner sportlichen Leidenschaft nach. Die weiteren Jubilare: Gerd Stenmanns (30 Jahre Mitglied), Christina Schopmans, Andreas Koppers und Sven Gawlik (15 Jahre) und Peter Müller (10 Jahre).

  • Aus Den Vereinen : Große Resonanz beim Lehrgang von Okinawa-te

Selbstverständlich kam anschließend auch der unterhaltsame Teil nicht zu kurz: Froeschke und seine Mitstreiter hatten unter anderen eine Bingo-Runde, eine Hitparade und mehrere Würfelspiele vorbereitet. Drei besonders glückliche Gewinner durften einen prall gefüllten Präsentkorb mit nach Hause nehmen.

(RP)