1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Julian Kühn geht wieder für seinen Heimatverein TSV Weeze auf Torejagd

Fußball : Julian Kühn kehrt zum TSV Weeze zurück

2019 hatte der Angreifer mit 19 Toren und 13 Vorlagen großen Anteil am Aufstieg des TSV Weeze in die Bezirksliga. Nach einem Gastspiel bei der SGE Bedburg-Hau schließt sich der 24-Jährige wieder seinem Heimatverein an.

In der abgelaufenen Saison der Fußball-Bezirksliga hatte in der Offensive des TSV Weeze oftmals der Schuh gedrückt. Deshalb hatte Trainer Marcel Kempkes unmittelbar nach der geglückten Mission Klassenerhalt, die am vergangenen Sonntag mit einem 2:1 bei Borussia Veen beendet wurde, Verstärkung im Angriff angekündigt. Gesagt, getan: Inzwischen meldet der Turn- und Spielverein, der sich in Zukunft am gesicherten Mittelfeld orientieren möchte, bereits Vollzug.

Der 24-jährige Stürmer Julian Kühn kehrt vom Landesligisten SGE Bedburg-Hau zu seinem Heimatverein zurück, für den er bereits in der Jugend erfolgreich auf Torejagd gegangen ist. Besonders in der Saison 2018/19 hatte sich Kühn mit seinen unbekümmerten Offensivaktionen in die Herzen der Anhänger der Blau-Gelben gespielt. Damals hatte er mit 19 Toren und 13 Vorlagen großen Anteil daran, dass dem TSV Weeze nach mehreren knapp gescheiterten Anläufen endlich die Rückkehr in die Bezirksliga gelang. In der Spielzeit 2019/20, die wegen der Pandemie vorzeitig abgebrochen wurde, hatte Kühn in 20 Einsätzen neun Tore geschossen.

Im Sommer 2020 schloss er sich dem Landesligisten aus Bedburg-Hau an, für den Kühn insgesamt 26 Mal zum Einsatz kam.