1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Reitsport: Issumer Reitertage mit hochkarätigen Wettbewerben

Reitsport : Issumer Reitertage mit hochkarätigen Wettbewerben

Issum kommt aus den Feierlichkeiten momentan nicht mehr heraus. Nach der Einweihung des Platzes "An de Pomp" und der traditionellen Dorfkirmes beginnen heute auf der Anlage am Amray die Reitertage des RV "Ziethen". Mit Unterstützung vieler Helfer und Sponsoren hat der Verein, der sein 130-jähriges Bestehen feiert, ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Dressur- und Springprüfungen auf die Beine gestellt.

Zum Auftakt sind heute ab 11 Uhr auf dem Springplatz zunächst die vier- bis sechsjährigen Pferde an der Reihe, die sich in den Springpferdeprüfungen der Klassen A und M den Richtern stellen. Eine Stunde später greifen erstmals die Dressurreiter mit Prüfungen der Klassen A und L ins Geschehen ein.

Der Samstagmorgen ist ab 9.30 Uhr überwiegend den jungen Reitern gewidmet, die im Stilspringen und in den Prüfungen der Klassen E und A um Sieg und Platzierung kämpfen. Höhepunkt ist ein L-Springen mit Siegerrunde. Der zweite Issumer Reitertag endet mit einem M-Springen mit Stechen, das um 15 Uhr angeläutet wird.

Am Sonntag geht's ab 10 Uhr für Dressur- und Springreiter weiter im Programm. Um 14 Uhr startet das Finale um den "Silbernen Hufnagel", bevor sich die Springreiter ab 15.30 Uhr in einer mittelschweren Prüfung messen. Beginn der mittelschweren M-Dressur, zu der 48 Nennungen vorliegen, ist um 15 Uhr. Höhepunkt ist das S*-Springen mit Siegerrunde, das um 17 Uhr beginnt.

(sder)