Issum mit Personalsorgen

Handball-Landesliga Frauen: TV Jahn Hiesfeld – TV Issum. Nach der Tabelle urteilend, müsste das eine klare Sache für Issum werden am Sonntagabend in Hiesfeld. Noch dazu, weil das Hinspiel mit 22:17 zugunsten des TVI ausgefallen war. Doch nach der Erfahrung vom vergangenen Wochenende und dem Training danach ist Petra Schulte-Batenbrock eher skeptisch: "Ich hoffe, dass wir personell besser besetzt sein werden als Samstag. Aber die Situation ist im Moment noch eher kritisch." Zu Wochenbeginn hatten sich weitere Spielerinnen krank gemeldet. "Wir müssen jetzt vor allem zusammenhalten und Mannschaft alles geben."

Insbesondere der Rückraum macht der Trainerin weiter sorgen. Beim letzten Training hatte sie dort gerade mal eine Spielerin stehen. So dürfte es mit der Kondition erneut eng werden. Und die wird nicht nur in der zweiten Spielhälfte, sondern auch zum Saisonende hin eine große Rolle spielen.

(RP)