1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Handball-Zweitligist TV Aldekerk gewinnt eigenes Turnier

Handball in Kerken : Beim TV Aldekerk steht jetzt noch der Feinschliff an

Der Neuling in der Zweiten Frauen-Bundesliga gewinnt sein eigenes Turnier. Trainerin Yvonne Fillgert zieht nach anstrengenden Tagen eine positive Bilanz.

Am Ende einer anstrengenden Testspiel-Woche mit einigen Partien und einem abschließenden Turnier zog Yvonne Fillgert, Trainerin des Handball-Zweitligisten TV Aldekerk, am Sonntagabend ein positives Fazit. „Ich hätte gerne auch noch mehr gespielt“, sagte Fillgert. Doch trotz intensiver Bemühungen sei es nicht möglich gewesen, noch mehr geeignete Gegner zu finden. Doch die Trainerin der ATV-Frauen war mit der Auswahl der Kontrahenten und auch den Ergebnissen durchaus zufrieden. „Es geht ja nicht vorrangig darum, Spiele unbedingt deutlich zu gewinnen. In solchen Partien kann ich viel wechseln und Spielerinnen auf Positionen einsetzen, die vielleicht auch mal ungewohnt für sie sind.“

Darüber hinaus hat die Übungsleiterin des Neulings in der Zweiten Liga großes Augenmerk darauf gelegt, ihre Akteurinnen in neuen Konstellationen zusammenspielen zu lassen. „Wir haben schließlich auch neue Spielerinnen dabei, die ins taktische System integriert werden sollen. Jede Spielerin soll mit jeder anderen spielen und auch ausreichend Einsatzzeiten bekommen, damit sie auch eine Chance hat, sich gut zu präsentieren.“ Das klappte in den bisherigen Testpartien schon recht gut. Und auch die Niederlage gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen in der vergangenen Woche hatte die eine oder andere wichtige Erkenntnis zutage gefördert.

  • ATV-Trainerin Yvonne Fillgert war mit der
    Handball-Zweitligist erfolgreich : Frauen des TV Aldekerk entscheiden Testspiel für sich
  • Trainerin Yvonne Filgert hat ein straffes
    Handball-Zweitligist testet : Frauen des TV Aldekerk starten in die Vorbereitung
  • Svenja Rottwinkel erzielte zwei Treffer für
    Handball-Testspiele : TV Aldekerk verliert bei Bayer Leverkusen

Im ersten Spiel des Wochenendes stand der TV Aldekerk dem zweiten Leverkusener Team gegenüber. Der Drittligist wurde mit 26:20 (12:11) besiegt. Der ATV zeigte eine ordentliche Partie und bewies einmal mehr den längeren Atem. Das stimmt einerseits positiv, doch Yvonne Fillgert war nicht ganz zufrieden. „Wir müssen noch lernen, alle Spiele von Beginn an mit Vollgas anzugehen. Tempo muss in der Saison unsere Hauptwaffe sein – und das muss von Beginn an hoch gehalten werden.“

Den Abschluss der Woche bildete am Sonntag ein kleines Turnier in der Vogteihalle, welches die Aldekerkerinnen für sich entscheiden konnte. Gegen den Nordrheinligisten Fortuna Köln gab es im ersten Spiel einen 25:19 Erfolg. Der starke belgische Erstligist St. Truiden konnte anschließend mit 23:17 bezwungen werden. Im letzten Spiel des Tages schafften die Grün-Weißen gegen den westfälischen Oberligisten DJK Everswinkel einen lockeren 26:13-Erfolg und sicherten sich so den Turniersieg.

Bis zum Saisonstart am Samstag, 4. September, beim TuS Lintfort sind es jetzt noch knapp zwei Wochen. Fillgert will die Trainingseinheiten bis dahin für den letzten Feinschliff nutzen. Am kommenden Wochenende gibt es dann noch einen letzten Test beim niederländischen Klub BFC Beek, danach geht es dann um Punkte für den Klassenerhalt in Liga zwei.

Das Team des ATV gegen Bayer Leverkusen II: Cengiz, Leuf, Kothen; Nunnendorf (4), A. Huppers (4/1), Nebel (4/1), Strunz (4), Korsten (3), Albin (2), Rottwinkel (2/1), Schütten (1), Verlinden (1) F. Huppers (1), Beugels, van Neerven.