Handball: SV Straelen gewinnt gegen MTV Dinslaken II

Handball-Landesliga : Straelener Handballer drehen das Spiel in Dinslaken

(terh) Handball-Landesliga Männer: MTV Rheinwacht Dinslaken II – SV Straelen 27:30 (15:13). Die Erleichterung war groß, als nach 60 intensiv gespielten Minuten in der Sporthalle an der Dinslakener Douvermannstraße der Schlusspfiff ertönte und die Grün-Gelben nach drei Niederlagen in Serie einen Sieg feiern konnten.

„Den haben wir uns mit einer starken zweiten Halbzeit gegen einen erwartet starken Gegner aber auch redlich verdient“, sagte Dietmar Beiersdorf. Der SVS-Coach sprach davon, dass auf Straelener Seite in der entscheidenden Phase der Partie auch die kleinen Rädchen ineinander gegriffen hätten. Namentlich nannte er Simon Winter, dem es gelang, den torgefährlichen Halbrechten des MTV nahezu komplett aus dem Spiel zu nehmen. „Das hat Dinslaken einiges von seiner Wucht genommen“, so Beiersdorf.

Als Anfang der Wende bezeichnete Beiersdorf jedoch die zwei Minuten direkt nach dem Wiederanpfiff, als seine Schützlinge aus einer doppelten Unterzahl als moralischer Sieger hervorgingen. Der Gastgeber hatte die große Chance, eine 15:13-Führung weiter auszubauen. Zwei Treffer von Mike Beyer und Cedric Linden verhinderten dies. Wenig später traf Jens Groetelaers zur ersten Straelener Führung seit dem 4:2 in Minute fünf.

Und aus diesem 19:18 wurde schließlich ein 25:21 für den SVS, der, trotz einer kurzen Wild-West-Phase, im Anschluss nichts mehr anbrennen ließ. „Dinslaken stellt eine richtig gute Truppe, die allerdings hektisch wird und zu überhasteten Abschlüssen neigt, wenn es eng wird. Das konnten wir zu unserem Vorteil nutzen“, freute sich Beiersdorf darüber, dass der Matchplan am Ende voll und ganz aufging.

Mit nun 8:8-Punkten und einem Platz im breiten Mittelfeld der Liga sieht man auf Straelener Seite dem kommenden Spiel gegen den SC Bottrop etwas entspannter entgegen.

SV Straelen: Löbbers, Kirking – Groetelaers (11), Linden (8), Beyer (4), Meyer (2), Sonnen (2/1), Mangelmann (1), Kessel (1), Janssen (1), Kurfürst, Winter, Zetzen.

Mehr von RP ONLINE