Handball: Handball: Straelens Frauen greifen zum Pokal

Handball: Handball: Straelens Frauen greifen zum Pokal

Am Sonntag kommt es in Krefeld zum Handball-Showdown. Mittendrin statt nur dabei im Finale Four-Turnier um den Kreispokal: die Handballfrauen des SV Straelen. Austragungsort ist die Halle an der Johannes-Blum-Straße in Krefeld. Die Grün-Gelben haben sich problemlos durch die ersten Runden gespielt, um fürs Halbfinale den dicksten aller verbliebenen Brocken zugelost zu bekommen. Dort treffen die Blumenstädter um 12.45 Uhr auf den Ligakonkurrenten TuS Treudeutsch Lank. In der anderen Partie treffen der ambitionierte Verbandsligist aus Königshof und der TV Lobberich (Oberliga) aufeinander.

"Ein Weiterkommen ist da alles andere als selbstverständlich. Lank stellt eine bärenstarke Mannschaft. Das haben wir schon in der Meisterschaft zu spüren bekommen", erklärt SVS-Coach Thomas Floeth. Er und sein Team werden ohne Maren Prior auskommen müssen. Sie ist aber voraussichtlich der einzige Ausfall. Sollten die Straelener Handballerinnen ihr Halbfinale gewinnen, würde es nach einer nur kurzen Erholungspause ab 15.15 Uhr im Endspiel um den Pokal des Handballkreises Krefeld-Grenzland gehen.

(terh)
Mehr von RP ONLINE