Handball-Regionalligist TV Aldekerk im Formcheck

Zehn Erkenntnisse vorm Saisonstart : Handball-Regionalligist TV Aldekerk im Formcheck

Zwei Testspiele haben die ATV-Handballer zuletzt absolviert. Es lief nicht immer alles rund, trotzdem sollten die Partien nicht überbewertet werden.

Zwei Testspiele absolvierte der TV Aldekerk im Rahmen der Vorbereitung. Zuerst trat der holländische Erstligist Bewo HC Panningen die Reise zur Vogteilhalle an. Das Spiel verlor der ATV mit 28:29. Es folgte der VfL Gladback aus der westfälischen Oberliga. Das Spiel endete mit einer 25:29-Niederlage. Es waren nicht die ersten Vorbereitungsspiele, und es werden vor dem Saisonbeginn auch nicht die letzten gewesen sein. Erste Erkenntnisse ließen sich aus den zwei Partien jedoch gewinnen:

Erkenntnis 1 Die Mannschaft ist topfit und in der Lage, 60 Minuten Vollgas zu geben.

Erkenntnis 2 Alle Positionen sind doppelt besetzt. Der sogenannte zweite Anzug scheint nirgendwo zu kneifen.

Erkenntnis 3 Daniel Zwarg. Von dem 19-jährigen Neuzugang sollte man keine Wunderdinge erwarten. Er hat sich gut, aber noch nicht vollständig in die Mannschaft eingefügt.

Erkenntnis 4 In beiden Spielen wurden, wie es in der Vergangenheit häufig passiert ist, keine 30 Tore oder mehr kassiert. Die Abwehr arbeitet zur Freude von Trainer Nils Wallrath energischer und packt beherzter zu.

Erkenntnis 5 Durch Daniel Zwarg ist das Angriffsspiel des Turnvereins variabler und für den Gegner weniger berechenbar geworden.

Erkenntnis 6 In beiden Spielen wurde, was nicht unbedingt typisch für die Mannschaft ist, ein Rückstand aufgeholt. Im Spiel gegen Bewo  konnte ein Sechs-Tore-Rückstand nicht nur aufgeholt, sondern sogar in eine kurzfristige Führung gedreht werden.

Erkenntnis 7 Wallrath machte von seinem breiten Kader schonungslos Gebrauch und ließ alle Spieler zu gleichen Spielzeiten kommen, ohne dass ein Leistungsabfall festzustellen war.

Erkenntnis 8 Die Konstanz: Gegen einen starken Gegner spielt der ATV nach wie vor offensichtlich wesentlich motivierter als gegen einen vermeintlich leichteren Gegner – reine Kopfsache.

Erkenntnis 9 Gegen Bewo teilten sich elf Schützen die 28 erzielten Treffer auf. Den einen Top-Torjäger gab es nicht.

Erkenntnis 10 Sie stammt vom verantwortlichen Trainer: „Natürlich läuft noch nicht alles rund, ansonsten hätte ich ja nichts mehr zu tun.“