Handball: ATV-Frauen empfangen Bayer Leverkusen

Handball : Handball: ATV-Drittligafrauen empfangen Bayer Leverkusen

Handball, Frauen 3. Liga West: TV Aldekerk – TSV Bayer 04 Leverkusen, Samstag, 19 Uhr Vogteihalle. In der vergangenen Woche war in der dritten Liga der Frauen Pause, weil die Jugendbundesliga spielte.

Wieder einmal gab es für die Frauen eine Pause, die für den ATV eigentlich ungelegen kam. Nach zwei weniger guten Spielen hatten die Grün-Weißen vor zwei Wochen am Rhein die Fortuna aus Düsseldorf deutlich bezwungen und ein klares Statement an die Konkurrenz gesandt. Der Tabellenführer war wieder in der Spur und hätte gerne nahtlos an die gute Leistung aus dem Düsseldorfspiel angeknüpft. Jetzt soll es am kommenden Samstag in der Partie gegen den Tabellenachten von TSV Bayer Leverkusen halt mit einer einwöchigen Verzögerung an die Verteidigung der Premiumposition kommen.

Für drei Akteure wird es in der Kerkener Vogteihalle ein besonderes Handballspiel geben. Da ist zum einen Melanie Schindowski, die eine Zeit lang das Tor der Aldekerkerinnen hütete und dem ATV zu Beginn der vergangenen Saison den Rücken kehrte. Sie fand bei der Reserve der Werkselfen eine neue Heimat, ist dem ATV jedoch noch nach wie vor freundschaftlich verbunden. Auf der Bank des TSV sitzt der nächste alte Bekannte, der in der Vogteihalle an seine ehemalige Wirkungsstätte zurückkehrt. Trainer Jörg Hermes feierte mit Jugend- und auch Frauenmannschaften des ATV große Erfolge und prägte die Grün-Weißen über viele Jahre. Und nicht zuletzt ist es ATV-Trainerin Yvonne Fillgert, die mit ihrer neuen Mannschaft gegen die Farben antritt, die sie als Aktive elf Jahre lang getragen hat.

Doch für nostalgische Momente wird spätestens beim Anpfiff um 19 Uhr dann keine Zeit mehr sein. Die Gäste aus der Pillenstadt sind mit 6:8-Zählern zwar wesentlich schlechter postiert als der ATV, aber dennoch kaum zu unterschätzen. Die Werkselfen gehen in ihren Partien zumeist ein hohes Tempo, gelten als torhungrig und kommen mit jungen Talenten nach Kerken. Trainer Hermes kennt dazu viele der Aldekerkerinnen bereits seit deren Jugendtagen, weiß um Stärken und Schwächen und wird sein Team auch entsprechend eingestellt haben. Doch auch beim ATV ruht sich niemand auf dem derzeitigen Platz an der Sonne aus. Auch Yvonne Fillgert hat Videostudium betrieben und ihr Team auf die Aufgabe vorbereitet. „Wir gehen in jedem Fall hellwach ins Spiel“, sagt Übungsleiterin Fillgert. „Egal, wer da kommt, wir werden auf Sieg spielen.“

Mehr von RP ONLINE