1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

GW Vernum und SV Sevelen bleiben in der Kreisliga A auf Erfolgskurs

Fußball-Kreisliga A : GW Vernum und SV Sevelen bleiben in der Erfolgsspur

Fußball-Kreisliga A, Gruppe 2: Spitzenreiter Vernum gewinnt 2:0 beim SV Veert, Verfolger SV Sevelen mit dem gleichen Ergebnis bei Union Wetten.

Der Sportclub Auwel-Holt hat seine kleine Serie ausgebaut. Gegen den TSV Nieukerk holte das Team um Trainer Carsten Schaap zwei Mal einen Rückstand auf und gewann schließlich mit 3:2 (1:2) – bereits der dritte Sieg in Folge der Blau-Weißen. „Wir haben eine super Moral bewiesen und unter dem Strich verdient gewonnen“, freute sich der Holter Coach. Sein Gegenüber, TSV-Trainer Wilfried Steeger, ärgerte sich vor allem über den Siegtreffer der Gastgeber: „Das 2:3 resultiert aus einem langen Einwurf. Wie wir die Gegentore bekommen, ist echt unglaublich“, sagte er. Für sein Team trafen Mirco van Bergen (11.) und Yannick Vowinkel (33.). Die Holter Treffer erzielten Stefan Linßen (28.), Fabian Heghmans (66.) und Matchwinner Lukas Rattmann (85.).

Der GSV Geldern hat mit dem 2:2 (1:2) gegen den SV Herongen den ersten Punkt der Saison eingefahren. Überschattet wird das Unentschieden jedoch von der Tatsache, dass sich Gelderns Spielertrainer Erdi Ezer eine Verletzung zuzog und möglicherweise länger ausfällt. Ezer hatte in der 32. Minute die Heronger Führung durch Patrick Reijnders (24.) egalisiert. Lukas Eickhoff brachte die Gäste kurz vor der Pause erneut in Führung, doch Gel­derns Angreifer Dennis Kolb sicherte dem GSV in letzter Sekunde das Remis. „Wir haben die letzten 20 Minuten noch einmal richtig Gas gegeben. Es war ein Spiel auf Messers Schneide“, sagte GSV-Obmann Gerd Möthe.

  • Nach dem 6:1 gegen Sturm Wissel
    Fußball-Kreisliga A : Alemannia Pfalzdorf übernimmt Tabellenführung
  • Armin Laschet äußert sich nach der
    Bundestagswahl 2021 : Laschet will Regierung unter Führung der Union bilden
  • „Es war ein gebrauchter Tag für
    Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau geht leer aus

Auch SF Broekhuysen II und Arminia Kapellen teilten die Punkte. Beim 1:1 (1:1)-Unentschieden brachte Kapellens Joe Kovac die Gäste bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung. Luca Grootens traf für die Platzherren (18.). „Beide Seiten haben heute nicht den Eindruck gemacht, dass sie unbedingt gewinnen wollen“, sagte Sportfreunde-Coach Timo Ingenlath. Dem schloss sich sein Kollege Marcel Lemmen an: „Das Ergebnis geht schon in Ordnung.“

Spitzenreiter Grün-Weiß Vernum fuhr mit dem 2:0 (2:0) beim SV Veert die nächsten drei Punkte ein. Adrian Terhorst (17.) und Marcus Brouwers (34.) stellten mit ihren Toren die Weichen schon vor der Pause auf Auswärtssieg. „Das war ein Arbeitssieg, nicht ohne eine gewisse Portion Souveränität“, sagte Vernums Co-Trainer Simon Eckl, der erneut Chef-Coach Sascha Heigl erfolgreich vertrat.

Auch der SV Sevelen lässt sich nicht aus der Erfolgsspur bringen und siegte mit 2:0 (1:0) bei Union Wetten. „Wir konnten keine Nadelstiche setzen“, sagte Union-Trainer Christian Offermanns. Torjäger Philipp Langer brachte den SVS in der 34. Minute in Führung (34.). Nach Wiederanpfiff erhöhte Dustin Lingen (57.).