1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Volleyball: Große Hürde für Volleyball-Nachwuchs

Volleyball : Große Hürde für Volleyball-Nachwuchs

Am Wochenende steht für die Juniorinnen des VCE Geldern und des TSV Weeze die erste Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft an.

Über die Oberliga-Normalrunden haben die U16- und U13-Juniorinnen des VC Eintracht Geldern und des TSV Weeze die Qualifikationsrunden zur Westdeutschen Meisterschaft erreicht. Die erste von zwei nötigen Hürden zum Vorstoß in die nächsten Runden müssen beide Teams am Wochenende nun auswärts meistern.

Qualifikationsrunde A, U16-Juniorinnen: TSC Münster-Gievenbeck - VCE Geldern / VfL Ahaus - VCE Geldern, TuS Nuttlar - VCE Geldern (So., 14.30 Uhr, Sporthalle Dieckmannstraße, Münster): Die VCE-Sechs von Trainerin Lisa Harmsen geht als Tabellensechster ihrer Oberliga-Staffel mit der schwächsten Vornote aller vier Teams in diese Qualifikation. Gruppenfavorit ist der TuS Nuttlar, der mit nur einer Niederlage Spitzenreiter seiner Oberliga-Staffel wurde. Gelderns Schlüsselspiele für ein Weiterkommen sind deshalb wohl die Duelle mit Gastgeber Münster und Ahaus, die ihre Staffel auf Rang drei abgeschlossen haben. Diese Partien müsste die Eintracht gewinnen, um sicher in die nächste Runde einzuziehen.

  • Der TV Aldekerk – hier Pam
    Weiterkommen ist jetzt quasi utopisch : A-Juniorinnen des TV Aldekerk gehen zum Auftakt leer aus
  • Leverkusen:BayerVolleys, Volleyball TSV Bayer 04
    Volleyball, 2. Frauen-Bundesliga : TSV feiert die Meisterschaft
  • Weeze unternimmt einen neuen Anlauf zum
    Abfrage für Glasfaser läuft : Die letzte Chance auf den Daten-Turbo in Weeze

Qualifikationsrunde A, U13-Juniorinnen: RC Borken-Hoxfed - RC Sorpesee - TSV Bayer Dormagen - TSV Weeze - FCJ Köln (So., 11 Uhr, Sporthalle Vennweg, Borken-Burlo). Es ist ein Mammutprogramm mit Spielen jeder gegen jeden, das die Weezer Mädels am Netz von Gastgeber Borken bewältigen müssen. In den beendeten Oberliga-Normalrunden schnitten die Teams aus Dormagen (Platz vier) und Köln (Platz acht) schlechter ab als das TSV-Team, das wie der RC Sorpesee Dritter seiner Oberliga-Staffel wurde. Gute Chancen kann sich Weeze also in diesen Partien ausrechnen, während die in der Normalrunde unbesiegte Mannschaft des Gastgebers Borken vor heimischer Kulisse für sämtliche Gegner eine Nummer zu groß sein dürfte.

(holt)