Spionage-Vorwürfe: Haftbefehl gegen Mitarbeiter von AfD-Spitzenkandidat erlassen
EILMELDUNG
Spionage-Vorwürfe: Haftbefehl gegen Mitarbeiter von AfD-Spitzenkandidat erlassen

Fitnessorden Weeze ist das Sportabzeichen-Aushängeschild im Kreis Kleve

Weeze · Erstmals nach der Pandemie haben Stützpunktleiter Winfried Cox und sein Trainer-Team wieder die Marke von 300 Absolventen geknackt.

Das Deutsche Sportabzeichen verbindet Generationen: Viele Absolventen trafen sich jetzt zur Feierstunde im Bürgerhaus Weeze, wo Bürgermeister Georg Koenen die Auszeichnung vornahm.

Das Deutsche Sportabzeichen verbindet Generationen: Viele Absolventen trafen sich jetzt zur Feierstunde im Bürgerhaus Weeze, wo Bürgermeister Georg Koenen die Auszeichnung vornahm.

Foto: Gemeinde Weeze

Nach der Corona-Zwangspause musste der Trainingseifer erst wieder ins Rollen kommen. Doch im vergangenen Jahr ist die begehrte Dreihunderter-Marke wieder geknackt worden. Exakt 308 Freizeitsportler und -sportlerinnen – 195 Kinder und Jugendliche sowie 113 Erwachsene – haben 2023 unter Regie der Sportabzeichen-Abteilung des TSV Weeze um Stützpunktleiter Winfried Cox den „Fitnessorden“ erlangt.

„Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung“, sagt Cox, den es ganz besonders freut, dass die inzwischen sechs Jahrzehnte währende Sportabzeichen-Tradition in der Gemeinde Weeze offenbar eine Zukunft hat. Denn allein 100 Kinder der Petrus-Canisius-Grundschule und 39 Mädchen und Jungen der Marienwasser-Grundschule waren begeistert bei der Sache. Das launige Motto „Es ist immer zu früh, um aufzuhören“ hatte sich ganz besonders Gerhard Kempkes zu Herzen genommen. Für den 84-jährigen Alterspräsidenten, der die Bedingungen für die silberne Version erfüllte, gab’s viel Applaus, als Bürgermeister Georg Koenen im Bürgerhaus die Auszeichnung vornahm. Jüngste Absolventin ist die fünfjährige Maria Brauers – der Sportabzeichen-Wettbewerb verbindet alle Generationen.

Im vergangenen Jahr zeigte sich ganz besonders, dass die Sportlerinnen und Sportler, die sich den Herausforderungen in verschiedenen Disziplinen stellen, in der Regel auch das nötige Improvisationstalent mitbringen. „Die Arbeiten im August-Janssen-Sportzentrum haben uns einiges abverlangt. Einige Male standen wir mit unseren Medizin- und Schleuderbällen mitten in einer Trainingseinheit der Nachwuchskicker. Aber da alle Rücksicht aufeinander genommen haben, hat das wunderbar funktioniert“, so Cox. Ohne zu murren absolvierten die Teilnehmer den 3000-Meter-Lauf auf einem Fahrradweg, weil auf der Umlaufbahn im Stadion ein neuer Aschebelag aufgetragen wurde. Die neue Sportabzeichen-Saison wird am 4. Juni um 18 Uhr im Sportzentrum eröffnet.

Die Jubilare, die im Bürgerhaus im Mittelpunkt standen, im Überblick: Fünf Jahre: Anja Muskat, Claudia Janßen, Eva Fritz, Guido Jonkmanns, Bernd Jansen, Philipp Krügener und Achim Winkels; Zehn Jahre: Andrea van Doornick, Jutta Kassler, Petra Aspell, Gerhard Tünnissen, Andreas van Lück und Christian Brauers; 15 Jahre: Dominik van Leuven; 20 Jahre: Hartmut Bieck und Willi Halmanns; 25 Jahre: Helga Thissen und Wilfried Coumans; 30 Jahre: Christa Derksen und Norbert Hermens; 50 Jahre: Hans Driessen und Richard Tißen.

Beim Wettbewerb „Familiensportabzeichen“ der Gemeinde Weeze stellten die Familien Brauers, Fritz, Kempkes, Maas, Muskat, Winkels und Winthuis gemeinsam ihre Fitness unter Beweis.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort