1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Gelungenes Trainingslager und Sieg im Test für den SV Straelen

Fußball : Trainingslager des SV Straelen ist ein voller Erfolg

Die Mannschaft von Coach Benedict Weeks bereitete sich vier Tage auf eigener Anlage weiter auf die Regionalliga-Saison vor. Zum Abschluss gewinnt der SVS das Testspiel gegen den Mittelrheinligisten 1. FC Friesdorf mit 6:2.

Donnerstagnachmittag an der Römerstraße in Straelen: 23 Spieler des Fußball-Regionalligisten und elf Personen des Trainer- und Betreuer-Teams bevölkern den Sportplatz. Die Mannschaft von Coach Benedict Weeks ist ins Trainingslager gezogen und hat sich dafür im Straelener Hof einquartiert. Die erste Einheit läuft bereits, als nach getaner Arbeit Physiotherapeut Marco van Hees mit seiner Kollegin Mona Beecker auf dem Gelände erscheint. Van Hees hatte kurz vorher 28 Meter Tapeband an den Mann gebracht, die 19-jährige Auszubildende die Muskulatur der Kicker gelockert. Das gehörte beim viertägigen Trai ningslager vor jeder der fünf Einheiten zum Standardprogramm der Physio-Abteilung.

Neben fußballspezifischen Übungen, einem Ausdauerlauf morgens um 6.30 Uhr, Besprechungen, Analysen und teambildenden Maßnahmen, die täglich mit dem Beginn des gemeinsamen Frühstücks um Punkt 8 Uhr begannen, stand die Verbeugung von muskulären Verletzungen ganz oben auf dem Plan. „Wir stehen vor einer harten Saison mit mehr als 40 Pflichtspielen. Da ist Präventionsarbeit ein ganz entscheidender Faktor“, sagt Marco von Hees, der an zwei Tagen sogar mit drei weiteren Mitarbeitern im Einsatz war.

Stabilitätsübungen nur unter Zuhilfenahme des eigenen Körpergewichts, Faszien-Training zur Förderung des muskulären Bindegewebes, spezielle Rückenschulung, Vorträge, wie das Verletzungsrisiko reduziert werden kann, Behandlung von Blessuren, Wunden oder Blasen gehörten ebenso zum Programm.

Das Trainingslager wurde am Sonntag mit einem Testspiel gegen den 1. FC Friesdorf aus der Mittelrheinliga beendet, das der Regionalligist mit 6:2 (2:2) gewann. Trainer Weeks scheint weiter auf der Suche nach seiner Startelf für das erste Spiel am Samstag, 5. September, gegen Fortuna Düsseldorf II zu sein. Er drehte nochmals kräftig am Personalkarussell. Der SV Straelen ging durch Tore von Cagatay Kader (2.) und Kaito Mizuta (14.) zweimal in Führung, die Gäste konnten jeweils ausgleichen (14., 35.).

Im zweiten Durchgang legte das Team von Benedict Weeks einen Zahn zu und erhöhte innerhalb von 20 Minuten durch Treffer von Konstantin Möllering (56., 58.), Cagatay Kader (61.) und Kaito Mizuta (65.) auf 6:2. „Das Trainingslager war auch meiner Sicht ein voller Erfolg und hat uns noch weiter zusammenwachsen lassen. Mit der Vorstellung der Mannschaft bin ich soweit zufrieden, bei den Gegentoren ist mir zu unkonzentriert verteidigt worden“, sagte Weeks.

SV Straelen: Udegbe, – Päffgen (46. Besic), Lachheb, van Benthem, Dalyanoglu, – de Wit (71. Funk), Ribeiro (46. Weggen), – Möllering, Bouchama (66. Peitz), Mizuta, – Kader.