1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Gelderner Volleyballerinnen in Bocholt favorisiert

Auswärtsspiel : VCE ist vermeintlicher Favorit

Volleyball-Regionalliga: Gelderner Frauen treffen auf punktlose Bocholterinnen.

Man könnte meinen, dass es eine einseitige Angelegenheit wird, wenn die Frauen des VC Eintracht Geldern am Samstagnachmittag um 17.30 Uhr bei der SG SV Werth/TuB Bocholt in der Sporthalle Langenberg gastieren. Schließlich haben die Geldernerinnen in der Volleyball-Regionalliga West bereits zehn Punkte gesammelt, während Bocholt noch gänzlich ohne Zähler dasteht.

Dieser Eindruck könnte allerdings täuschen, denn die Spielgemeinschaft hat zum einen bislang eine Partie weniger als die Geldernerinnen bestritten und traf zum anderen auch schon auf die beiden Teams, die die Tabelle derzeit anführen – gegen den FCJ Köln und den TV Hörde werden noch ganz andere Teams Probleme bekommen. Hingegen hatten die VCE-Damen bislang gegen Mannschaften anzutreten, die hinter ihnen im Klassement rangieren. Am kommenden Samstag steht der VCE als amtierender Vizemeister dem Tabellendritten der Vorsaison gegenüber.

Die personelle Situation in den Gelderner Reihen wird sich gegenüber der Partie gegen PTSV Aachen wieder etwas entspannen. In jedem Fall wird Trainer Bertram aber erneut auf die Außen- und Mittelangreiferinnen Lisa Harmsen und Klaudia Kapala verzichten müssen. Inwieweit Zuspielerin Marie Müser im Kader stehen kann, könnte sich erst kurz vor dem Spiel ergeben. Um den Anschluss an die Tabellenspitze bei aktuell zwei Zählern Rückstand weiter zu wahren, wollen die Gelderner Damen möglichst mit der maximalen Punkteausbeute an die Niers zurückkehren.