Schwimmen : SC Delphin Geldern: 109 Medaillen beim Süchtelner Bergfest

(him) Der Start in die neue Saison ist geglückt ! Beim 45. Süchtelner Bergfest waren 24 Schwimmerinnen und Schwimmer des SC Delphin Geldern mit von der Partie. Ihre beeindruckende Bilanz bei insgesamt 126 Starts: 69 Gold-, 20 Silber- und 20 Bronzemedaillen.

Zudem sind 69 Bestzeiten ein deutlicher Hinweis darauf, dass viele Mitglieder des Wettkampfteams um Cheftrainer Jörg Löcker eine gute Frühform mitbringen.

Besonders bemerkenswert waren die Leistungen des achtjährigen Robert Rübesam, der lange Zeit nur stark eingeschränkt trainieren konnte. Er verbesserte sich über 50 und 100 Meter Freistil jeweils um mehrere Sekunden und gilt als nächster Hoffnungsträger der Delphine. Mats Burghardt, Felix Specker und Tobias Windisch verbuchten ebenfalls mehrere Bestzeiten. Der 15-jährige Mathis Teneyken überzeugte einmal mehr auf einem sehr hohen Niveau. Über 50 Meter Freistil schlug er in 25,89 Sekunden an – schneller waren in diesem Jahr in ganz Deutschland nur fünf andere Schwimmer seines Jahrgangs. Über 50 Meter Delphin erzielte er in 28,09 Sekunden sogar die bisher bundesweit viertschnellste Zeit.

  • Die Siegermannschaft des ASV Süchteln in
    Schwimmen : ASV gewinnt wieder gemischte Freistil-Staffel
  • Lokalsport : Schwimmerin begeistert mit Gold und "Fabelzeiten"
  • Lokalsport : SG-Schwimmer sorgen in Süchteln für einen Goldregen

Benjamin Bauten nutzte das Süchtelner Bergfest mit acht Starts als willkommenen Trainingswettkampf, nachdem er zuvor eine sechswöchige Trainingspause hatte einlegen müssen. Dennoch konnte er fünf Gold- und drei Silbermedaillen zur ausgezeichneten Bilanz der Delphine beisteuern. Dabei mussten die Gelderner auf weitere Topschwimmer wie Leo Petrak, Marinus Burghardt und Lukas Teneyken verzichten, die erst bald wieder ins Wettkampf-Geschehen einsteigen.

Auch die Mädchen machten mit sehr erfreulichen Leistungen auf sich aufmerksam. Schnellste Gelderner Schwimmerin ist momentan die 15-jährige Lina Jonkmans. Ihr Trainingsfleiß wurde mit tollen Bestzeiten über 100 Meter Freistil (1:02,95 Minuten) und 100 Meter Delphin (1:12,30) belohnt. Ein Jahr jünger ist Lea Ingendahl, die die 100 Meter Freistil in 1:05,84 Minuten zurücklegte und damit ihre persönliche Bestzeit nur ganz knapp verfehlte. Eelkje Burghardt (Jahrgang 2007) präsentierte sich topfit. Das Mädchen verbuchte bei acht Starts in Süchteln gleich fünf Bestzeiten, darunter ein herausragendes Resultat über 100 Meter Freistil (1:06,89 Minuten). Gut drauf waren auch Dina Heetfeld und Aila Lentz (beide Jahrgang 2009), Lea Hutmacher, Carlotta Specker (2008), Chiara Smolan, Christina Bauten (2007), Felicita van Leyen und Feline Kisters (2006) sowie Sina Ripkens und Sarah Rütters. Alle durften im Ziel mindestens zwei persönliche Bestzeiten bejubeln.