Geldern: Startschuss in der Kreisliga C, Gruppe 3 und 4, fällt am Freitag f

Startschuss in der Kreisliga C : Union Kervenheim zum Auftakt gegen Asperden

Während der Ball in den beiden Kreisligen B bereits seit dem vergangenen Wochenende rollt, startet die unterste Amateurklasse an diesem Wochenende. Die Saisoneröffnung ist hierbei den beiden Absteigern Union Kervenheim und SV Asperden vorbehalten, die am heutigen Abend (19.30 Uhr) in Kervenheim aufeinandertreffen.

Zweifelsohne gehört die Union zu den Anwärtern auf den Titel, hat sie sich doch mit einigen externen Neuzugängen verstärkt – mit Kay Cleve und Alexander Horsten sind beispielsweise zwei Leistungsträger vergangener, erfolgreicher Jahre zurück. „Unsere Vorbereitung ist sicherlich nicht optimal gelaufen“, verweist Kervenheims Trainer Thomas van Wickeren auf zahlreiche urlaubs- und verletzungsbedingte Ausfälle. „Dennoch hoffen wir, dass heute der Knoten platzt und wir die ersten drei Punkte einfahren.“ Neben der Gruppe 3, in der Union Kervenheim antritt, sind auch in der Gruppe 4 der Kreisliga C Mannschaften aus dem Südkreis vertreten. Hier wird den Absteigern aus Veert und Geldern viel zugetraut, aber auch die Drittvertretungen aus Aldekerk, Wachtendonk/Wankum und Broekhuysen wollen oben angreifen. Das sind die Paarungen des ersten Spieltags:

Kreisliga C, Gruppe 3:
Kervenheim – Asperden (heute 19.30 Uhr), Kevelaer III – SpVgg. Kessel (So. 12.30 Uhr), SV Veert III – Pfalzdorf III, Keppeln II – Twisteden III, Wido III – Wetten II, Concordia Goch III – Viktoria Goch III, SG Issum/Kapellen II – SV Lüllingen (alle So. 13 Uhr), spielfrei: TSV Weeze III.

Kreisliga C, Gruppe 4:
SV Walbeck III – GW Vernum III, Herongen II – Herongen III, TSV Wa./Wa. III – SV Sevelen III, SV Straelen III – SF Broekhuysen III (alle So. 13 Uhr), RW Geldern – GSV Geldern II, VfL Pont – TSV Nieukerk III (So. 15 Uhr), spielfrei: SV Veert II, FC Aldekerk III.

Mehr von RP ONLINE