1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Geldern: Arminia Kapellen-Hamb setzt auf den bewährten Kader

Wenige Änderungen beim A-Ligisten : Arminia Kapellen-Hamb setzt auf den bewährten Kader

Der Fußball-A-Ligist ist noch mit einem potenziellen Neuzugang im Gespräch. Das Team bleibt aber größtenteils zusammen. Drei neue Spieler sollen die Mannschaft verstärken.

Bei Arminia Kapellen-Hamb hat sich an der Kaderzusammensetzung im Vergleich zur vergangenen Saison in der Fußball-Kreisliga A nur wenig verändert. Trainer Marcel Lemmen zufolge wird sich daran in den verbleibenden Tagen bis zum Ende des Wechselfensters auch nicht mehr viel ändern.

Mit einem Spieler sei man noch im Gespräch, darüber hinaus wolle der Verein nicht weiter aktiv werden. Fest steht bereits seit längerem, dass Tomek Wojciechowski fortan für die zweite Mannschaft des SV Sonsbeck in der Bezirksliga auflaufen wird. Der 20-jährige Offensivmann hatte in der abgebrochenen Spielzeit 2020/21 drei Tore für die Kapellener erzielen können.

Demgegenüber stehen drei Neuzugänge. Henrik Lackmann kommt nach einem Jahr beim TuS Xanten zurück in heimische Gefilde. Der 24-Jährige wird eine Position auf der Außenbahn bekleiden.

Nikolai Rietmann, der zuletzt vereinslos war, soll die Innenverteidigung stärken. Mit Frederik Schillians komplettiert ein gelernter Stürmer, der außen oder zentral spielen kann, das Trio der Neuzugänge. Einen Abgang im Betreuerstab gibt es noch. Torwart-Trainer Frank Käter wird in der kommenden Saison nicht mehr bei Arminia Kapellen-Hamb an Bord sein.