1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Gelderland: Gedanken von Hans van Leuven zum Fußball in der Corona-Krise

Gastbeitrag : Coronavirus und der Fußball

Hans van Leuven aus Lüllingen hat sich Gedanken über die aktuelle Situation im Fußball gemacht.

Schlimm ist das Coronavirus

gerne geht wohl niemand raus

Fußballspielen ist nicht möglich

alle Spiele fallen aus.

Trainiert wird nicht auf den Plätzen

und auch nicht mehr in der Halle

selbst der Planer für Termine

sitzt so richtig in der Falle.

Jetzt wird alles umgeplant

Ferien sind neu zu buchen

auch mit Ostern gibt es frei

Zeit zum Ostereier suchen.

Fans und Spieler sind schon sauer

auch der Trainer böse schaut

für Vereine ist das bitter

nicht so für die Fußballbraut.

Profis warten auf Gehälter

weil der Club nicht zahlen kann

da ist doch der Dorfverein

wohl ein bisschen besser dran.

Sollte das so weitergehen

es wär’ ein schlechter Trost

dann werden Abstieg und Meister

im Sommer einfach ausgelost.

Das Stadion gespenstisch leer

kein Piff, kein Jubel, kein Hurra

das alles sitzt uns richtig quer

nichts ist mehr so wie es war.

Irgendwann nimmt das ein Ende

das gibt Hoffnung und Mut

irgendwann kommt die Wende

dann wird alles wieder gut.

Der Autor tritt im Kreis Kleve bei Mundartabenden auf und ist bekannt für seine humoristischen Vorträge. Engagiert hat er sich auch beim SV Lüllingen. Der 80-Jährige war bis ins hohe Alter ein guter Läufer und gewann viele Medaillen.