1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: SV Straelen verpflichtet drei weitere Spiele

Fußball : Drei weitere Neuzugänge für den SV Straelen

Jelle van Benthem (Heracles Almelo), Yassine Bouchama und Duc Anh Nguyen Nhu (beide FC Kray) haben unterschrieben. „Wir sind schon sehr weit mit unseren Planungen“, sagt Präsident Hermann Tecklenburg.

So funktioniert Netzwerk: Frank Wormuth ist Trainer des niederländischen Eredivisie-Clubs Heracles Almelo. Der 59-Jährige hat einst gemeinsam mit der deutschen Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg die Ausbildung zum Fußball-Lehrer absolviert. Diese ist bekanntlich mit Hermann Tecklenburg verheiratet, Präsident und Sponsor des designierten Regionalliga-Rückkehrers SV Straelen. „Frank Wormuth hat uns einen talentierten Innenverteidiger empfohlen. Wir haben uns dann von den Qualitäten des Spielers überzeugt und schnell gehandelt“, sagt Tecklenburg.

Die Rede ist von Jelle van Benthem. Der Straelener Neuzugang Nummer vier kann eine interessante Vita vorweisen. Der 1,90 Meter große Schlaks hat sämtliche Jugend-Mannschaften des Traditionsclubs Twente Enschede durchlaufen. 2015 feierte der mittlerweile 21-Jährige sein Debüt in der niederländischen U-16-Junioren-Nationalmannschaft. In der abgelaufenen Saison zählte er zum Perspektivkader von Heracles Almelo und kam überwiegend in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Die Stelle neben Abwehrchef Adli Lachheb in der Straelener Innenverteidigung soll neu besetzt werden – Jelle van Benthem dürfte ein heißer Kandidat sein.

  • So soll die neue Firmenzentrale von
    Kommunalpolitik in Straelen : Tecklenburg soll nicht zum Hommespad
  • So soll das neue Tecklenburg-Verwaltungsgebäude am
    Rat Straelen bringt Änderung des Flächennutzungsplans auf den Weg : Tecklenburg kann die neue Zentrale bauen
  • Der SV Straelen feierte seinen Sieg
    Fußball : SV Straelen jubelt über den Pokal-Coup

Zuvor war sich Hermann Tecklenburg bereits mit zwei Spielern vom letztjährigen Oberliga-Aufsteiger FC Kray einig geworden. Yassine Bouchama und Duc Anh Nguyen Nhu laufen künftig an der Römerstraße auf. Der Präsident hatte sich schon seit längerer Zeit intensiv mit den beiden Neuzugängen beschäftigt, die beide vom Mülheimer Spielerberater Roland Braun betreut werden.

„Nicht zuletzt in den Spielen gegen uns haben sie ihre Qualitäten gezeigt. Ich habe mehrere Gespräche mit beiden geführt und mich unter anderen auch bei dem früheren Krayer Trainer Michele Lepore informiert“, sagt Tecklenburg. Dem 22-jährigen Deutsch-Marokkaner Yassine Bouchama eilt der gute Ruf eines technisch versierten und torgefährlichen Spielmachers voraus. Schon im vergangenen Jahr hatte der Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen den jungen Mann auf dem Zettel, hatte sich aber nach einem Probetraining letztlich gegen eine Verpflichtung des Spielers entschieden.

Der Deutsch-Vietnamese Duc Anh Nguyen Nhu ist 20 Jahre jung und gehörte in den A- und B-Junioren-Bundesligen zum Stammpersonal von Rot-Weiss Essen. Er gilt als kopfballstarker Innenverteidiger mit gutem Stellungsspiel und kann auch auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden. „Duc Anh ist Student und kann daher sechsmal wöchentlich trainieren. Er bringt die nötige Mentalität mit, um sich einen Platz in der Regionalliga-Formation erkämpfen zu können“, sagt der Präsident, der vor einigen Wochen bereits die Verpflichtung von Angreifer Malek Fakhro (Schwarz-Weiß Essen) in die Wege geleitet hatte.

Damit nimmt der Kader, mit dem der SV Straelen in der kommenden Saison zum zweiten Mal das „Abenteuer Vierte Liga“ in Angriff nehmen möchte, schon sehr konkrete Gestalt an. „Der eine oder andere Spieler wird vielleicht noch kommen. Aber wir sind diesmal schon sehr weit in unseren Planungen“, sagt Tecklenburg.