1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: SF Broeckhuysen schlägt SV Rindern in der Bezirksliga

Fußball : Rindern verliert Partie und drei Spieler in Broekhuysen

Die Sportfreunde gewinnen das Bezirksliga-Duell und schieben sich weiter in Richtung Spitze. Bei SV Rindern kommt viel Verletzungspech hinzu.

In der Fußball-Bezirksliga haben die Sportfreunde Broekhuysen den SV Rindern mit 2:1 (1:0) geschlagen. In einer ausgeglichenen Partie besorgte Marcel Thyssen für das Team von Trainer Sebastian Clarke den Siegtreffer.

Clarke sowie Rinderns Coach Christian Röskens waren sich nach Abpfiff einig, dass aber auch ein Remis durchaus in Ordnung gewesen wäre. „Wir haben heute keine gute Vorstellung gezeigt“, sagte Clarke. Dies bestätigte Röskens: „Zwar haben wir den Auftakt total verschlafen. Das 1:1 hatten wir uns dann aber verdient, ehe wir das Spiel noch unglücklich verloren haben.“

Igor Puschenkow brachte die Hausherren schon nach zwei Minuten in Führung. Die Gäste fanden in der Folge aber immer besser in die Partie und hatten schon vor der Pause gute Chancen auf den Ausgleich. Ärgerlich: Torwart Lukas Wichert musste nach 20 Minuten verletzt vom Platz, auch Kapitän Fabian Hildebrandt und Henning Klösters mussten später angeschlagen runter. Klösters hatte nach einem schönen Konter in der 57. Minute noch das zwischenzeitliche 1:1 erzielt.

In der 78. Minute landete dann eine Ecke beim kurz zuvor eingewechselten Marcel Thyssen. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und traf zum umjubelten 2:1. Broekhuysen schließt damit zu Spitzenreiter Viktoria Goch auf, während Rindern auf Platz zehn abrutscht.

SFB: Schaffers – Elspaß, Weymanns, Theelen, Clarke – Weyers, Aarts (90. Belzek), Göckler, Thissen (72. Thyssen) – Helders, Puschenkow (87. Hornbergs)
SVR: Wichert (23. Kaus) – Hildebrandt (66. Langenberg), Ukaegbu, Schurr, Thurau – Klösters, Müller (52. van Bebber-Bucksteeg), Zwartjes, Tissen (66. Verfürth), Medrow – Roosen