1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball-Regionalligist SV Straelen stellt weitere personelle Weichen

Fußball-Regionalliga : SV Straelen: Päffgen und Baraza verlängern Verträge

Der Klub bindet zwei Akteure und verpflichtet die Brüder Marco und Gianluca Cirillo. Beide können im Mittelfeld eingesetzt werden.

Der SV Straelen treibt die Kaderplanung für die neue Saison in der Fußball-Regionalliga mit Hochdruck voran. Der Sportliche Leiter Rudi Zedi präsentierte am Donnerstag zwei Neuverpflichtungen und teilte zudem mit, dass zwei Akteure ihre Verträge verlängert haben. Zedi wies dabei auf die Probleme hin, die bei Spielerverpflichtungen in Liga vier bestehen. „Da geht es nicht nur darum, ob der Akteur gut ist und auf welcher Position er spielt. Wir haben Auflagen zu erfüllen. Es ist genau vorgeschrieben, wie viele Spieler beispielsweise aus einen Nicht-EU-Land in der Startelf stehen dürfen und wie viele U-23-Akteure im Kader sein müssen.“

Neu unter Vertrag genommen wurden die Brüder Marco und Gianluca Cirillo. Marco (23) wechselt vom Regionalliga-Absteiger KFC Uerdingen an die Römerstraße und bringt die Erfahrung aus fünf Spielzeiten in der vierthöchsten Klasse mit. „Marco und sein Bruder sind typische Mittelfeld-Allrounder, die mit ihrer Spielstärke überzeugen“, so Zedi. Der jüngere Gianluca (20) hat wie sein Bruder in der A-Jugend-Bundesliga für den Wuppertaler SV gespielt und ist zuletzt für den Oberligisten Cornenberger SC aufgelaufen.

  • Das Meister-Team: Der TV Aldekerk II
    Handball-Regionalliga der Frauen : TV Aldekerk II macht Meisterstück
  • Nach der Zweitliga-Meisterschaft : Schalke 04 feiert Bundesliga-Rückkehr mit 20.000 Fans
  • Die Jugendteams des 1. FC kämpfen
    Jugendfussball : Jugendteams des 1. FC peilen Bundes- und Regionalliga an

Derweil haben Ole Päffgen (24) für ein Jahr und Dacain Dacruz Ba­raza (22), der noch einen Ein-Jahres-Vertrag hatte, um ein weiteres Jahr ihre Arbeitspapiere verlängert. Päffgen, von Hause aus rechter Verteidiger, bestach im Laufe der Saison durch kontinuierlich starke Leistungen. Er wusste als Links- und Innenverteidiger zu überzeugen. Damit hat Päffgen gleichzeitig eine Entscheidung getroffen, wo er in naher Zukunft mit seiner Freundin eine eigene Wohnung beziehen wird – nämlich in Straelen.

Der baumlange Innenverteidiger Dacain Baraza kam im Winter vom Oberligisten Westfalia Herne an den Niederrhein und krönte seine starken Leistungen im Straelener Trikot mit dem 3:2-Siegtreffer in Wegberg, der den Klassenerhalt bedeutete. „Der Junge ist noch jung. In ihm steckt jede Menge Potenzial, dass nun hier in Straelen aus ihm herausgekitzelt werden muss“, so Zedi.