1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: Für den SV Walbeck gibt's ein schnelles Wiedersehen

Fußball : Für den SV Walbeck gibt's ein schnelles Wiedersehen

Frauenfußball-Niederrheinliga: SV Walbeck - GSV Moers II (Do., 20 Uhr). Es kommt nicht häufig vor, dass ein Hinspiel nur vier Tage nach einem Rückspiel ausgetragen wird. So findet die im Oktober ausgefallene Partie gegen die Moerser Zweitvertretung nun am Gründonnerstag statt und gibt der Walbecker Frauenmannschaft die Möglichkeit, direkt auf die 1:2-Niederlage vom Sonntag zu reagieren.

Frauenfußball-Niederrheinliga: SV Walbeck - GSV Moers II (Do., 20 Uhr). Es kommt nicht häufig vor, dass ein Hinspiel nur vier Tage nach einem Rückspiel ausgetragen wird. So findet die im Oktober ausgefallene Partie gegen die Moerser Zweitvertretung nun am Gründonnerstag statt und gibt der Walbecker Frauenmannschaft die Möglichkeit, direkt auf die 1:2-Niederlage vom Sonntag zu reagieren.

Für die Gäste aus Moers war dieser Sieg ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Klassenerhalt, da möchten die Moerserinnen am Bergsteg gerne noch eine Lage drauf packen. Das dürfte, sieht man sich die momentane Situation im Walbecker Lager an, auch nicht nur ein frommer Wunsch sein. Denn die Baustellen vom letzten Spiel dürfte Trainer Heinz Willi Hegger bis morgen nicht geschlossen haben, die dürften wegen der Ferien eher noch größer sein.

"Für mich sind die Moerserinnen auf alle Fälle Favorit in diesem Spiel, wir haben vor allem im defensiven Bereich erhebliche Probleme", so der Walbecker Coach. Auch die konditionellen Rückstände in Teilen der Mannschaft werden kaum behoben sein, da lediglich heute noch leicht trainiert. Auf eines ist aber Verlass - herschenken wird Walbeck das Spiel garantiert nicht.

(ksch)