Lokalsport: Football-Training für Schwergewichte in Kleve

Lokalsport: Football-Training für Schwergewichte in Kleve

Stefan Heicks ist ein echter Koloss. Der 28-Jährige aus Mehr wiegt 150 Kilogramm bei 1,95 Meter Körpergröße. Er ist ein Muskelpaket, denn Sport war für ihn immer wichtig. Ein Leben ohne Sport kann er sich gar nicht vorstellen. Lange Jahre hat er beim TuS Haffen-Mehr Fußball gespielt, jetzt ist er im American Football aktiv. Er weiß aber auch, dass das bei anderen seiner Gewichtsklasse durchaus anders aussieht. "Viele, die korpulent sind, wurden früher im Sportunterricht gehänselt. Da ist es kein Wunder, dass sie die Lust auf Sport verloren haben", sagt Stefan Heicks. Das sei fatal, denn Sport sei unheimlich wichtig. Für die Gesundheit, für das eigene Selbstwertgefühl.

Stefan Heicks will Leuten seiner Gewichtsklasse daher Mut machen, es doch mal wieder mit Sport zu versuchen. Mit einem ganz besonderen Angebot. Am Sonntag, 4. Februar, organisieren die Footballer der Cleve Conquerors ein Probetraining nur für Schwergewichte. "Es soll eine geschlossene Gruppe sein, damit wir Kräftige dann ganz unter uns sind. Jeder sieht dann: Ich bin nicht allein, der andere hat auch Übergewicht und macht trotzdem Sport", erläutert Stefan Heicks die Idee.

Er organisiert zusammen mit Cheftrainer Stefan Heßeling das Try Out, wie Probetraining im Football-Jargon heißt. Ziel ist, den Teilnehmern zu zeigen, dass Football ein Sport ist, der gerade für Korpulente interessant ist. Die Kräftigen bilden auf dem Feld die "Line", quasi die Wand, die den Quarterback schützen und den Weg für den Runningback freiblocken soll. In der Defense (Verteidigung) sollen sie den Gegner mit ihrer Körpermasse stoppen. Da sind Gewicht und Größe gefragt. Stefan Heicks ist Positions-Coach und damit eben für die Spieler verantwortlich, die diese "Line" bilden.

Für den 28-Jährigen macht die taktische Finesse von Football den Reiz des Sports aus. Über den Freund seines Bruders kam er zum Football, spielte während des Studiums in Würzburg und half dort beim Aufstieg in die 3. Liga mit. Dort lernte er auch Martin Hanselmann den Trainer der Nationalmannschaft kennen. Football ließ ihn nicht mehr los. "Für Football musst du nicht nur körperlich fit sein, sondern auch geistig beweglich", hat Heicks gelernt. Die Spielzüge sind bis ins kleinste Detail geplant. "Schach mit Kühlschränken", dieser Begriff gefällt dem 28-Jährigen am besten.

Und er hofft, mit diesem Sport jetzt den Korpulenten Mut zu machen, es wieder mit Sport zu versuchen.

  • Lokalsport : Football-Training für Schwergewichte

Wer mitmachen möchte, sollte 13 bis 30 Jahre alt sein. Senioren sind ab 100 Kilogramm willkommen, Jugendliche etwa ab 80 Kilogramm. Das Angebot richtet sich an Männer und Frauen. "Es geht einfach darum, unseren Sport vorzustellen und zu zeigen, dass man als Schwergewicht hier wirklich etwas erreichen kann."

Das Training findet am morgigen Sonntag, 4. Februar, ab 15 Uhr in der Turnhalle an der Flutstraße in Kleve statt. Mitbringen sollte jeder bequeme Sportkleidung und etwas zu trinken.

Infos zum Angebot bei Facebook oder direkt bei Stefan Heicks unter Telefon 0157 88026326.

(zel)